jump to navigation

Guten Morgen! 04/07/2009

Posted by Hermione in Krankenhaus, Notaufnahme, Praktika.
trackback

So, Ausschlafen ist doch was feines.

Ich muss mich korrigieren.
Wir haben natürlich nicht keine Schweinegrippen reinbekommen, sondern keine Patienten mit Schweinegrippe. ; )
Ja, und auch in diesem Satz versteckt sich eine Anspielung auf Sr. Schraube. Die Frau liefert aber auch eine Vorlage nach der anderen…
Als ich sie gestern freundlich gefragt hab, ob der EKG-Auftrag für unsere C2-Abusus-Patientin schon ausgedruckt ist, warf sie mir ihren gruseligsten Blick zu und sagte pseudofreundlich: „Ich kann nicht hexen!“
Und ja, es lag mir auf der Zunge. Ich musste richtig feste zubeißen, um nicht „Was, echt nicht?? Das überrascht mich jetzt!“ zu sagen…
Sr. Schraube ist, was die Optik und ihre Pseudofreundlichkeit angeht eine Mischung aus der bösen Hexe aus Arielle und Dolores Umbridge aus Harry Potter. Gruselig, wirklich gruselig…

Ich muss mich korrigieren.

Schweinegrippen haben wir heute keine reinbekommen

Wir haben natürlich nicht keine Schweinegrippen reinbekommen, sondern keine Patienten mit Schweinegrippe. ; )

Ja, und auch in diesem Satz versteckt sich eine Anspielung auf Sr. Schraube. Die Frau liefert aber auch eine Vorlage nach der anderen…
Als ich sie gestern freundlich gefragt hab, ob der EKG-Auftrag für unsere C2-Abusus-Patientin schon ausgedruckt ist, warf sie mir ihren gruseligsten Blick zu und sagte pseudofreundlich: „Ich kann nicht hexen!“

Und ja, es lag mir auf der Zunge. Ich musste richtig feste zubeißen, um nicht „Was, echt nicht?? Das überrascht mich jetzt!“ zu sagen…

Sr. Schraube ist, was die Optik und ihre pseudofreundliche Art angeht, eine Mischung aus der bösen Hexe Ursula aus Arielle und Dolores Umbridge aus Harry Potter. Gruselig, wirklich gruselig…

Mir stellt sich auch ernsthaft die Frage, was für einen Sinn es macht die Instrumente erst zu sterilisieren, sie dann mit bloßen, ungereinigten Händen anzufassen (und das nicht nur an den Handgriffen) und in ein steriles Abdecktuch kunstvoll (sodass der Chirurg das Tuch nur an den Rändern anfassen und ziehen muss um die sterilen Instrumente auf dem Tuch vor sich liegen zu haben) einzuwickeln, wenn beim Öffnen erst mal die komplette Hand mittig auf das sterile Tuch gedrückt wird, zweimal draufgehustet wird und alle Instrumente, Tupfer und Kompressen fein säuberlich ; ) mehrfach mit den Fingern betatscht werden.

Warum? Was für einen Sinn macht es, das „Sterilgut“ (haha) hoch zum Steri zu schleppen und dort einzuschweißen, wenn es nach dem Auspacken erstmal angehustet wird?
Die Sachen wären wahrscheinlich noch steriler, wenn wir sie einfach (mit Handschuhen) mit Wasser und Seife abwaschen und dann wieder in den Schrank räumen würden… -.-

Sollte ich mal verunglücken, werde ich mich hüten es in diesem Stadtteil zu tun. ; )

Mit ein bisschen Glück wird Sr. Schraube mich dazu auffordern, mich nicht so anzustellen und meinen Dünndarm wieder einzupacken – und mich statt zu sterben lieber nützlich zu machen und die RTW-Auffahrt zu schrubben. Wenn ich Pech hab, werd ich aber auch mit den Instumenten operiert, die Sr. Schraube vorher ausgiebig befingert und angehustet hat. xD

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: