jump to navigation

Jahresrückblick 2009 01/01/2010

Posted by Hermione in Alltag, blogosphere, misc, off topic.
trackback

Bei meiner ersten Blogrunde dieses Jahrzehnts habe ich dieses nette Stöckchen bei der Welt des Wissens gefunden und gleich mal mitgenommen… Ich wollte ja sowieso noch mit 2009 abrechnen, da kommt mir die Vorlage gerade recht. ; )

Vorherrschendes Gefühl für 2009?

Glück. 

2009 zum ersten Mal getan?
So vieles! Für mich am Bedeutsamsten: einen venösen Zugang gelegt! : )

2009 nach langer Zeit wieder getan?
Das Gefühl gehabt, meinen Weg gefunden zu haben. Und mit Freude und Interesse gelernt, nicht bloß aus Pflichtgefühl.

2009 leider nicht getan?
Ein Michael Jackson Konzert besucht… : (

Der hirnrissigste Plan?
Nach dem Blutspenden zum Bus rennen zu wollen. *kicher* 

Die teuerste Anschaffung?
Meine medizinische Bibliothek. Ja, ganz eindeutig. *g*

(Un)wort des Jahres?
Notkompetenz. Und Garantenstellung. *lach* 

Zugenommen oder abgenommen?
Abgenommen. Keine Zeit zum Essen. ; )

Stadt des Jahres?
Schulstadt. Da würd ich inzwischen gern hinziehen. : ) 

Alkoholexzesse?
Keine, an die ich mich erinnern kann. *g*

Davon gekotzt?
Nein, soweit ich weiß. 

Haare länger oder kürzer?
Kürzer, aber nicht viel.

Kurzsichtiger oder Weitsichtiger?
Sagen wir’s mal so: meine Autofahrbrille funktioniert noch genauso gut wie 2008.

Mehr Kohle oder weniger?
Viel, viel weniger.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Viel, viel mehr. 

Mehr bewegt oder weniger?
Ich würde sagen, mehr.

Krankenhausbesuche?
Haha! Hunderte! Die meisten aber nicht als Patientin…

Getränk des Jahres?
Kaffee. Kalt. Eiskalt.

Das leckerste Essen?
Sojaschnitzelburger mit Senf und Zwiebelwürfelchen.

Most called Persons?
Ania. : )

Die schönste Zeit verbracht mit?
Meinen Freunden an Weihnachten und Silvester, und im Sommer den Menschen ‚meiner‘ Rettungswache.

Die meiste Zeit verbracht mit?
Lernen.

Song des Jahres?
This is it. 

CD (Album) des Jahres?
Ich hab keine gekauft. 

Konzert des Jahres?
Gab es nicht. : ( 

TV-Serie des Jahres?
Hmmm, Third Watch, auch wenn es nicht mehr im Fernsehn läuft und ich auf DVD gucken ‚muss‘.

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
„Helfen Sie mir“, „112 – sie retten Dein Leben“ und Schwester Schraube. 

Nachbar des Jahres?
Da müsste ich lügen. 

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Meine Ausbildungsfinanzierung. 

Das schönste Geschenk, das ich jemanden gemacht habe?
Da müsst ihr die Leute fragen, die ich beschenkt habe. 

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Gemeinsam Zeit zu verbringen, geschenkt von guten Freunden. : ) 

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Ich schwanke zwischen „Und jetzt legst Du der Patientin nen Zugang.“ und „Sie haben bestanden.“ 

Die größte Enttäuschung?
Es gab nur viele kleine.

Die Erkenntnis des Jahres?
Wenn etwas zuende geht, muss man es sich eingestehen und den Schlussstrich ziehen. 

Schlimmstes Ereignis?
Michael Jacksons Tod. 

Schönste Ereignisse?
Ausbildungsbeginn, bestandene Prüfungen, die Zeit auf der Rettungswache, …

Vorsatz fürs neue Jahr?
Mehr lernen, geduldiger werden, Abschlussprüfung bestehen, Freunde öfter sehen, …

2009 war mit einem Wort?
Veränderung.

Advertisements

Kommentare»

1. Die wunderbare Welt des Wissens - 01/01/2010

Prima Abrechnung!!

Kein rosa Stethoskop???? 😉

Gefällt mir

Hermione - 02/01/2010

Das wird wieder im nächsten Suchbegriffe-Artikel erwähnt ; )

Gefällt mir

Die wunderbare Welt des Wissens - 02/01/2010

Das freut mich 😀

Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: