jump to navigation

Update 15/03/2010

Posted by Hermione in Alltag, Lernen, misc, off topic, Prüfungen, Schule.
trackback

Wow, was für ein kreativer Titel… *g*

Also, ich bin zur Zeit ein bisschen gestresst und komm deswegen nicht so zum Bloggen, wie ich es gern täte. Mein Sedativa-Artikel ist zumindest halbfertig, vielleicht krieg ich den noch heute Abend druckreif, ansonsten schreib ich den einfach morgen im Zug zuende und veröffentliche ihn, sobald ich in der Schule bin.
Wenigstens komm ich dank Schul-wLAN tagsüber ein bisschen zum Twittern und kann auch den ein oder anderen Blog aus meiner Blogroll verfolgen. Nein, natürlich nicht während des Unterrichts. Ich warte die Pausen ab.

Inzwischen hab ich wieder den Punkt erreicht, an dem ich immer müde bin, egal wie lang oder wie kurz ich geschlafen hab und auch völlig tageszeitunabhängig. Schön. Das hilft natürlich nicht wirklich dabei, sich abends nach der Schule nochmal zum Lernen aufzuraffen. Andererseits motiviert es mich auch nicht dazu, früh schlafen zu gehen, denn wenn ich tagsüber sowieso müde sein werde… *g*

In der Schule haben wir jetzt ständig Repetitorien. Ziemlich unangenehm, weil die schon sehr an die nahende Prüfung erinnern… In fast genau einem Monat ist es soweit. Jetzt nur nicht die Nerven verlieren… Übrigens plane ich, meinem Hausarzt vorher einen Besuch abzustatten und eine laaaange Wunschliste mitzubringen. Schade, dass so viele Medikamente verschreibungspflichtig sind. *kicher*

Neben Repetitorien wird der Unterricht jetzt auch praxislastiger. Letzte Woche hatten wir ja schon zweimal Praxisunterricht in Sachen Mega-Code und Trauma-Code. Damit wird es gegen Ende dieser Woche auch weitergehen. Der Grund übrigens, warum ich eben mein Blutspendedate für morgen gecanceled habe. Zwei, drei Tage braucht mein Körper schon, um sich ein bisschen dran zu gewöhnen… Beim letzten Mal fand ich schon die paar Treppen zum Bahnsteig zuviel, da muss ich nicht direkt am nächsten Tag sechs Stunden lang im Wechsel mit den anderen Teams reanimieren. Und am übernächsten Tag auch. Und am Tag danach auch.

Nun denn, ich freu mich schon auf die Praxistage. Mit meinem Teampartner komm ich wirklich gut zurecht, wir verstehen uns klasse und wollen beide die Prüfungen total rocken. : )
Auch wenn wir sicher noch ein paar Trainingseinheiten brauchen, um uns richtig aufeinander einzuspielen, glaub ich dass das jetzt ne gute Konstellation ist. Mal ganz davon abgesehen, dass ich es durchaus  hätte schlimmer treffen können… Wir haben ja immerhin zwei Rettungsgötter/-rambos im Kurs, eine sich über alles erhaben fühlende Medizinstudentin, einen, der während des Unterrichts im Internet surft und eine furchtbar arrogante, nervige Besserwisserin (nein, nicht ich! *g*).
Ich will ja nicht lästern, aber… Ich tu’s halt mal. ; )

Heute ist mir mal wieder so richtig bewusst geworden, dass ein paar von uns einfach keinen Bock auf die Ausbildung haben. Oder anders, sie interessieren sich überhaupt gar nicht für die Hintergründe und Grundlagen. Sorry, aber wenn mich die Pathophysiologie einer Erkrankung nicht interessiert, warum will ich dann einen medizinischen Beruf erlernen? Dann irgendwelche dummen Sprüche in den Raum zu werfen nach dem Motto „Da können wir doch eh nix dran ändern, also ist das uninteressant!“ ist nicht nur uns anderen gegenüber unverschämt. Ja, ich weiß dass es relativ egal ist, was die Dozenten für ein Bild von uns haben. Trotzdem find ich das einfach nur unmöglich.
Außerdem, hey, wenn ich die Grundlagen nicht verstehe, dann fehlt mir doch ein ganz entscheidendes Puzzleteil, oder?
Immerhin weiß ich jetzt, warum Rettungsassistenten in der Bevölkerung eher als unqualifizierte Fahrer und Träger betrachtet werden. Kein Wunder, bei den ganzen Flachzangen, die frei rumlaufen und ein schlechtes Bild verbreiten.

Jetzt reg ich mich ja schon wieder auf… *grr*

Nun denn, ich werd mir jetzt einen Beruhigungstee (oder zumindest nen Erdbeertee) organisieren und dann vielleicht ein bisschen was für’s Repetitorium morgen vorbereiten. Auch wenn die Uhr gerade lautstark „Geh schlafen, Hermione! Wenn Du jetzt einschläfst, kannst Du noch 7 Stunden schlafen, bis Dein Wecker klingelt“ brüllt…

Wollte ich noch irgendwas erzählen? Ich weiß es nicht mehr. Durchgangssyndrom? ; )

Advertisements

Kommentare»

1. ämpee - 15/03/2010

Beim Müde-Sein hast du genau meine Situation beschrieben! Liegt das am übermässigen Kaffeekosum, an den Vorbereitungen für „Everlasting Rest“ oder ganz einfach am Schulstress? 😉 Ist Erdbeertee überhaupt fein?! *auch probieren will*
Wollte ich nicht noch mehr schreiben?! *hääääh*

Gefällt mir

2. alltagimrettungsdienst - 16/03/2010

mhhhhhh du machst dir ziemlichen Stress gerade, oder? 🙂 Und Müde bin ich auch jeden tag..aber das hat andere Gründe..naja du schaffst das schon…

Gefällt mir

3. muckibine - 16/03/2010

Bäh, ich weiß noch, wie letztes Jahr September/Oktober vor der Fachwirtinprüfung drauf war…las dir das wichtigste von ner alten Frau sagen: MACH dich nicht verrückt! Du schaffst das! Und schlag genug – ein unausgeschlafenes Gehirn arbeitet nicht gerne – eigene Erfahrung!
dann lass ich noch liebe Grüsse da

Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: