jump to navigation

Insulin 23/10/2010

Posted by Hermione in Ferienlager, misc, WTF.
Tags: , , , ,
trackback

Gehört ihr auch zu den Menschen, die immer irgendwas zu Hause vergessen, wenn sie wegfahren?
Als ich ins Ferienlager gefahren bin, hab ich jede Menge relativ wichtige Sachen nicht mitgenommen. Bei einem längeren Zwischenstopp an einem großen Bahnhof in einer großen Stadt hatte ich immerhin die Gelegenheit, mir Duschgel und eine neue Zahnbürste zu kaufen.
Im Ferienlager angekommen, war dann eine meiner ersten Handlungen, jemanden aus dem Küchenteam darum zu bitten, mir in der nächstgelegenen Stadt ein Handtuch zu kaufen.

Mit anderen Worten: Ja, auch ich bin echt schusselig, wenn’s um’s Kofferpacken geht.

Die Schusseligkeit einer Mutter führte jedoch zu einer deutlich interessanteren Geschichte als das halbe Badezimmer, das ich neukaufen musste.
Eines unserer Kinder hatte nämlich leider ihr Insulin nicht dabei.

Ja, hoppla. Die Mutter war echt schmerzlos und hat ein Taxi losgeschickt, das mit dem Insulin des Mädchens einmal quer durch die Republik gefahren ist und etwa fünf Stunden nach dem Anruf der Mutter bei uns eintraf.
Weil es inzwischen schon kurz vorm Abendessen war, dachte ich mir, dass die Kleine ihr Insulin bestimmt schon vermisste, und machte mich auf die Suche nach dem für sie zuständigen Betreuer.

Zur Erinnerung: Die meisten Betreuer bei uns waren nicht mit herausragender Intelligenz gesegnet. Ich habe das glaub ich bereits erwähnt…

Nach einer nur zwanzigminütigen Suche (Riesengelände!) konnte ich den Betreuer endlich ausfindig machen, fragte sicherheitshalber nochmal nach, ob das Mädchen in seiner Gruppe war, und drückte ihm das Insulin mit den Worten „Hier, das ist das Insulin des Mädchens, das ist wichtig, die braucht das. Kannst Du es ihr bitte jetzt geben?“ in die Hand.
Ja, immer diese missverständlichen Formulierungen.

Der Betreuer guckte mich nämlich mit großen Augen an und fragte: „Okay, dann geb ich es ihr jetzt. Wie macht man das?“
Nachdem mir klar wurde, wie er meinen Satz verstanden hatte, beeilte ich mich natürlich, ihm mehrfach in unterschiedlicher Wortwahl klarzumachen, dass er ihr das Zeug natürlich nicht spritzen, sondern es ihr bloß aushändigen soll – das aber bitte sofort.
Ich dachte, ich wäre deutlich genug gewesen.

War ich aber nicht. Etwa eine Stunde nach dem Abendessen (also gegen 19 Uhr) sprach mich eine andere Betreuerin aus der Gruppe des Mädchens an und fragte mich, ob das Taxi mit dem Insulin schon angekommen wäre.
WTF?? Ich teilte der Betreuerin mit, dass das Insulin sich schon knapp anderthalb Stunden lang in Obhut ihres Kollegen befand. Sie war leicht angesäuert, dass er es dem Mädchen noch nicht gegeben hat, und machte sich auf die Suche nach ihm.

Kurz bevor die Kinder ins Bett sollten (also gegen 22 Uhr) kam dann das Mädchen selber auf mich zu und fragte erstmal ganz süß, ob ich hier die Ärztin wäre (wenn ich für jedes Mal, da ich das im Sommer gefragt wurde, ein Wartesemester gutgeschrieben bekommen hätte … aber lassen wir das) und wollte dann gern wissen, was sie jetzt ohne ihr Insulin machen soll.
Dieser Vollidiot hatte es ihr also tatsächlich immer noch nicht gegeben, und das, obwohl ich ihm wirklich in aller Deutlichkeit gesagt hatte, dass es echt wichtig ist und er es ihr sofort geben soll.

Super Sache.

Also machte ich mich halt nochmal auf die Suche nach ihm und stellte ihn zur Rede. Er hatte es nach eigener Aussage vergessen und hat angeblich auch nicht gewusst, dass es so wichtig wär.

Warum rede ich eigentlich überhaupt, wenn doch eh niemand zuhört?

Advertisements

Kommentare»

1. N8engel - 23/10/2010

Ich glaube, das hat nichts mit dir zu tun! Das war ein nicht multitaskfähiger Mann…. Die rallen es nicht. Und werden es nie 😉

Gefällt mir

Hermione - 23/10/2010

Da hast Du Recht, das war ja ein Mann… *g*

Gefällt mir

2. medizynicus - 23/10/2010

Taxi quer durch die Republik und dann von irgendsonem Schussel verbaselt… tja, die Sache mit der letzten Meile!
Hättet Ihr das Zeug nicht von einer örtlichen Apotheke besorgen können (via Anruf beim Hausarzt, dass der das Rezept nachschickt/faxt oder notfalls über den Notdienst)?

Gefällt mir

Hermione - 23/10/2010

Hätten wir sicher gekonnt, aber als die Mutter bei uns angerufen hat, hatte sie das Taxi schon losgeschickt.
Ich wüsste ja wahnsinnig gern, was der Spaß sie gekostet hat…

Gefällt mir

3. DelfinStern - 23/10/2010

Hm anscheinend fehlt da eine gewisse Allgemeinbildung bei manchen Betreuern, z.B. wissen sie nicht was das wort „sofort“ bedeutet…

Ich bin ja jetzt auch nicht soo gebildet in medizinischen Sachen. Diabetes (und in diessem Zusammenhang auch Insulin) haben wir in der 8. Klasse Realschule besprochen…

Gefällt mir

Hermione - 23/10/2010

Naja, ich hab ihm ja schon deutlich gesagt, was das für ein Medikament ist und dass das Mädchen das wirklich braucht…
Ich vermute, dass er es echt vergessen hat, sobald ich aus seinem Blickfeld raus bin.

Gefällt mir

4. alltagimrettung - 23/10/2010

du hast glaube ich deine transportable Tischkante vergessen..boah..ich glaube ich wäre geplatzt..und sowas schimpft sich Betreuer…

Gefällt mir

5. Schokokäse - 23/10/2010

Männer und Frauen sind generell nicht (bzw. gleich „gut“) multitaskingfähig. Frauen machen vielleicht eher mehrere Aufgaben gleichzeitig, sind dabei aber (genauso) unkonzentrierter, als wenn man/frau sich nur um eine Sache kümmert. Klar, denn die grundsätzliche Arbeitsweise des Gehirns ist bei allen gleich. PCs haben mittlerweile Multi-Kern-Prozessoren, bei Menschen ist man aber (noch?) nicht so weit 😉

Gefällt mir

6. Momoko - 23/10/2010

Gnahhhh! Idiot!

Gefällt mir

7. chefarzt - 23/10/2010

„Händige ihr das Insulin jetzt aus!“

Bei derart unverständlichen Äußerungen, ist das doch kein Wunder, dass es nicht geklappt hat. Das nächste mal bitte also so:

„Du $&§%/8x, hau endlich ab und geb ihr das Insulin, sonst &%§/$%§x. In 5 Minuten bist du zurück!“

Gefällt mir

Hermione - 23/10/2010

Warum hab ich Dich nicht gleich gefragt!
Auf Deine Art hätte das garantiert geklappt…

Gefällt mir

8. chefarbeiter - 25/10/2010

Ist doch ganz logisch: Nachdem er geschockt war, weil er dachte, er muss es ihr spritzen und du das korrigiert hast, war das Thema für ihn erledigt. Ganz einfache Sache 😉

Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: