jump to navigation

Erfolg und Niederlage 30/01/2016

Posted by Hermione in Medizinstudium, Prüfungen.
Tags: , , ,
trackback

… liegen manchmal nur wenige Tage auseinander.

Vor der ersten Klausur war ich sehr nervös. Ich bin immer sehr nervös vor Prüfungen, aber ich kann in der Regel im voraus gut abschätzen wie sehr mein Wissen sich mit dem benötigten deckt (oder ob dies gar nicht der Fall ist) und hinterher, wie gut es in etwa gelaufen ist.

Ich hatte nach der ersten Klausur das Gefühl, dass es eventuell knapp geklappt haben könnte – und ich hatte Recht. Darüber, meine Matrikelnummer nicht auf der Liste der Durchgefallenen zu finden, hab ich mich sehr gefreut und es hat mir für meine Lernmotivation nochmal neuen Aufschwung gegeben.

Die zweite Klausur ist nicht so gut gelaufen. Ich habe das Ergebnis noch nicht, aber ich weiß, wieviele Aufgaben ich lösen bzw nur teilweise oder einfach auch gar nicht lösen konnte, und ich weiß dass es selbst im besten Fall maximal für 30% gereicht hat – gebraucht hätte ich mindestens 20% mehr.

Ich kann nicht gut mit Rückschlägen umgehen, aber ich gebe mir Mühe, das zu ändern. Ich werde morgen anfangen, mich auf die Wiederholungsklausur vorzubereiten, die leider am ungünstigsten aller möglichen Termine stattfindet, und werde hoffen dass mir das totale Blackout beim zweiten Versuch erspart bleibt. Der dritte Versuch wäre der letzte.

(Und mit dem Gedanken im Hinterkopf, denn ganz ausblenden lässt es sich beim besten Willen nicht, ist es einfach unmöglich entspannt und gelassen in eine Prüfung zu gehen.)

Mein Lernplan für die nächsten anderthalb Wochen wird die Hölle, und ich freue mich nicht darauf, obwohl ich gerne lerne und mich für das Zeug auch tatsächlich größtenteils interessiere.

Ich habe keine Lust mehr, aber aufgeben ist keine Option. Hoffentlich ist es morgen wieder besser.

Advertisements

Kommentare»

1. Svü - 30/01/2016

*flausch*³

Gefällt mir

2. Zanilla - 30/01/2016

Ich wünsche dir alles Gute für die Wiederholungsklausur. Meine Daumen sind gedrückt.

Gefällt mir

3. Bonner Medizinstudent - 02/02/2016

In Bonn (wie auch an nahezu allen anderen med. Fakultäten) gelten Klausur mit Wiederholungsklausur als ein Versuch. Sprich du müsstest 6 x durchfallen bis du raus bist.
Notfalls gibt’s auch nach dem 2. Versuch (=2x Klausur und 2x Nachklausur) den Trick die Uni zu wechseln und an der anderen Uni nochmal drei Versuche zu haben.
Mach‘ dich nicht verrückt. In der Vorklinik versuchen Dozenten genau das zu erreichen, um die auszusieben, die mit dem psychischen Druck nicht umgehen (bzw. das lernen) können.

Gefällt mir

Hermione - 07/02/2016

Ja, aber an meiner Uni zählen Klausur und Wiederholungsklausur leider als zwei Versuche…

Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: