jump to navigation

Mal wieder Mittwoch. 27/04/2016

Posted by Hermione in #medlife, Medizinstudium.
Tags: , , , ,
trackback

Heute ist ein toller Tag!

Wir hatten vormittags zwei echt interessante Vorlesungen, in der Mensa gab es richtig geiles Essen, ich habe den Nagellack, auf den ich schon lange scharf war (Starry Starry Night von Essie ^^), uuuund ich hab zwei richtig tolle Anatomie-Poster für mein Zimmerchen im Ravenclaw-Turm ergattert.

Zwei Anatomie-Poster im Retro-Look

Jetzt ist die Wand über meiner Sessel-Ecke auch endlich hübsch anzusehen.

Mein persönliches Tageshighlight war aber die ersehnte Antwort auf eine Anfrage, die ich heute bekommen habe – bald wird es eine (meiner Meinung nach) richtig coole Artikelserie geben.

Gleich lernen wir zwei, drei Stündchen, und dann geht es zurück in die Uni, um eine interessante extracurriculare Vorlesungsreihe zu besuchen. Man muss ja auch mal was für die Allgemeinbildung tun, um kein Fachidiot zu werden.
Außerdem waren wir gestern echt fleißig, da können wir es heute auch ein bisschen ruhiger angehen lassen. Morgen sind eh nur Vorlesungen, da müssen wir nichts vorbereiten.

Die Menschen, die den Hörsaal mit Starbucks verwechseln und die ganze Zeit ungeniert plaudern, machen mich immer aggressiver. Wenn irgendwen das Thema nicht interessiert, ist ja nicht so dass die Anwesenheit kontrolliert würde. Es stört so sehr, wenn ich den Dozenten kaum hören kann, weil die Leute in den Reihen vor und hinter mir ihre minderintelligenten Gespräche führen müssen. Man kann ja immer noch rausgehen und sich ins Café setzen, oder sich irgendwie still beschäftigen. Niemand ist dazu gezwungen, sich zu verhalten als wäre er unter Steinen sozialisiert worden.

Oh, da sind sie wieder, meine Hassschmerzen.

(Nein, Spaß. Ich hab heute gute Laune.)

Advertisements

Kommentare»

1. Seemädel - 01/05/2016

Und eure Profs stört das Gequatsche nicht? Ich glaub, ungefähr 99% meiner Profs hätten das nicht akzeptiert und je nach Naturell freundlich bis stinksauer etwas dazu gesagt. (Wobei ich zugebe, dass ich in langweiligen Pflichtvorlesungen dann doch irgendwie der Ansicht bin „in der letzten Reihe kann man auch mal mit dem Nachbarn flüstern“ *hust* Allerdings liegt die Betonung auf „flüstern“.)

Ich hab neulich aber auch der letzten Reihe vorgeschlagen, das (laute!) Gespräch entweder um eine halbe Stunde nach hinten oder alternativ vor die Tür zu verlegen^^

Gefällt mir

Hermione - 01/05/2016

Vielleicht sind wir dafür einfach zu viele, mit knapp 500 Leuten im Hörsaal. Wir haben zwei Profs, die ab und zu um etwas mehr Ruhe bitten, aber das ist nie von langer Dauer.
Klar, wir flüstern auch mal miteinander, aber manche denken nichtmal im Traum dran, die Stimme zu senken, während sie sich zwanzig Minuten lang über Instagramfilter oder ihre neue Fitness-Challenge unterhalten.

Gefällt mir

Seemädel - 01/05/2016

Ok, solche Riesenvorlesungen hatte ich nie, ich glaube, 200 Leute waren das Maximum. Allerdings kenne ich so einige Profs, wo ich mir recht sicher bin, dass die sich das auch bei 500 Leuten nicht bieten lassen würden…

Gefällt mir

Hermione - 01/05/2016

Fänd ich auch besser so.

Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: