jump to navigation

Darüber macht man keine Witze! 10/05/2016

Posted by Hermione in Rettungsdienst.
Tags: , , ,
trackback

Ich kann verstehen, dass so mancher derber Witz für Außenstehende erschreckend ist.
Aber wir machen solche Witze nicht, weil wir respektlos sind oder herzlose Menschen, die sich über ihre hilflosen Patienten lustig machen und keine Grenzen kennen.

Wir machen keine Witze über unsere Patienten, schwere Erkrankungen und über andere “Dinge, über die man keine Witze macht”, weil wir empathielose Arschlöcher sind. Eigentlich ist ja sogar das Gegenteil der Fall.

Ohne das Rumblödeln mit (Berufs-)Kollegen und anderen Menschen, die das Gefühl nachempfinden können, einen psychisch belastenden Einsatz durchgestanden zu haben, hätte ich schon längst den Verstand verloren bei der ganzen menschlichen Abgrundscheiße, die man so in einer durchschnittlichen Woche zu sehen bekommt.
Es ist eine Möglichkeit, wieder Abstand zu gewinnen zu Fällen – zu den Menschen hinter den Fällen – die einem doch irgendwie näher gegangen sind als sie dürfen.

Und Fälle, die einem näher gehen als man selbst gerne möchte, die gibt es leider immer wieder mal.

Da sagt es sich aus Außenstehende(r) leicht “Du darfst die Arbeit halt nicht mit nach Hause nehmen” oder “Ist doch gut, dass deine Patienten für dich nicht nur ne Einsatznummer sind”, aber die müssen ja auch nicht nach einer erfolglosen Kinder-Reanimation ein halbes Jahr lang jede Nacht dreimal aus den beschissensten Albträumen aufwachen. Die werden nicht mit schwer krebskranken Menschen konfrontiert, kurz nachdem ihr Stiefvater an Lungenkrebs verstorben ist. Die müssen nicht mit Demenzkranken arbeiten, während bei der eigenen Oma genau das als mögliche Diagnose im Raum steht.

Während der Arbeit bin ich hochprofessionell. Meistens. Jedenfalls, wenn es wirklich darauf ankommt.
Gelacht, gescherzt, gelästert – das wird manchmal hinterher. Nicht aus Boshaftigkeit, sondern als Abstandhalter zu meiner eigenen Seele.

Und manchmal, wie bei Team Asoziales Pack, sind es halt nicht die Patienten, sondern die Angehörigen, die man irgendwie verarbeiten muss. Sei es, weil sie gewalttätige Arschlöcher sind, die öfter mal bei Rot über die Straße gehen sollten 😉 oder weil sie uns gegenüber besonders arrogant und unfreundlich sind, uns beleidigen oder angreifen.

Alles raus, was nicht im Kopf bleiben (und ein posttraumatisches Belastungssyndrom verursachen) soll.

Es ist ja vollkommen okay, wenn diese Art von Humor nicht jedem gefällt. Es ist auch okay, wenn jemand nicht verstehen kann, warum wir so “unmögliche” Witze machen. Ja Himmel, ich versteh ja sogar, wenn andere das überhaupt nicht lesen wollen, weil sie selber erst kürzlich nen entsprechenden Fall in der Familie oder im Freundeskreis hatten.

Aber: Niemand wird gezwungen, irgendwas zu lesen oder irgendwem zu folgen.
Ich erwarte nicht, dass Außenstehende nachvollziehen können, wie ich mich manchmal fühle. Aber ich erwarte definitiv, dass Außenstehende mir nicht erzählen wollen, wie ich mich zu fühlen (oder: nicht zu fühlen) habe.

Und: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Reply verkneifen.

"Geht dein Gejammer heute etwa schon wieder weiter?"

"Kann es sein, dass du die falsche Wahl getroffen hast?"

Advertisements

Kommentare»

1. BRC_MEDIC - 10/05/2016

Typische Kommentare von Aussenseitern – geht mir am Steissbein vorbei. Wir sprechen ueber solche Faelle nachdem wir „Clear at $HOSPITAL“ gemeldet haben. Dann hatten wir Zeit waehrend der Reinigung und Papierkram es geistig setzen zu lassen. Danach nur ein „Willste drueber reden?“ (Wobei das schon sarkastisch kommt, weil man doch ein dickes Fell bekommt) und wenn dann was kommt nehmen wir das Ernst.
Viele Kollegen hier[TM] haben Problem mit Paedo-Notfaellen. Dann kann man bei uns auch einen Shrink in Anspruch nehmen, wenn es mit dem Crewpartner nicht mehr geht.

Aber deshalb $SANIS abbuegeln zeigt doch schon wessen geistig Kind man ist. Ich sag mal, das sind die Gleichen die bei einem VUP nicht mal den Notruf waehlen, geschweige anhalten und absichern (von helfen rede ich schon mal gar nicht).

Gefällt mir

Hermione - 13/05/2016

Ja, so Leute nehme ich auch nicht wirklich ernst… Es nervt aber dennoch, wenn man phasenweise auf jeden Tweet ne von oben herab belehrende Reaktion (von Leuten, die nicht wissen, wovon sie reden) bekommt.

Gefällt mir

2. Fellmonsterchen - 10/05/2016

Mit dem Benny hast Du Dir jemanden angelacht, dessen Hirnschalter anscheinend permanent auf OFF steht…

Gefällt mir

Hermione - 13/05/2016

Ob man den wohl umlegen kann? (Den Schalter!)

Gefällt 1 Person

3. kolibrikind - 13/05/2016

Hat dies auf willmalarztwerden rebloggt und kommentierte:
Ich wollte unlängst auch dieses Thema mal aufgreifen, weil es mich unsäglich nervt, wie wir manchmal für unsere Sprüche angekackt werden. Aber eigentlich ist hiermit alles gesagt:

Gefällt mir

4. Bund Möhrchen - 08/12/2016

Ein Beitrag dessen Verlinkung mir heute aus der Seele spricht. ❤

Gefällt 1 Person

Hermione - 09/12/2016

Ich hoffe, ohne allzu konkreten Anlass?

Gefällt mir

5. Patrick - 09/12/2016

Blöde Krankheitskombinationen:
Kleptomane mit Tourette- Syndrom 😉

*Pfeif& wegduck*
(gab da auch mal nen Sketch zu…)

Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: