jump to navigation

Hogwartsbrief erhalten? 10/08/2016

Posted by Hermione in #medlife, Medizinstudium.
Tags: , , ,
trackback

Herzlichen Glückwunsch zu deinem nagelneuen Studienplatz!

Du gehörst jetzt zu den coolen Medizinstudenten, deren Semesterzahl du an den Augenringen ablesen kannst und die früher oder später in eine Koffeinjunkie-Selbsthilfegruppe müssen.
Du wirst weinen, weil du müde bist und es so viel Stoff ist, und du wirst das Gefühl haben dass alle alles besser und schneller verstehen als du. Wirklich alle. Sogar die Lobotomierte, die sich jedes zweite Wort von ihrem Sitznachbarn auf Kindergartenniveau erklären lassen muss.
Du wirst deinen Wecker verfluchen und die Uni und du wirst eine Voodoopuppe anfertigen für die Person, die für deinen Stundenplan und die Klausurtermine verantwortlich ist.
Du wirst ein Vermögen für Bücher und Schreibwaren ausgeben, während du dich wochenlang nur von Nudeln, Toastbrot und Leitungswasser ernährst.

Du wirst es hassen. Und du wirst es lieben.

Das alles steht dir noch bevor. Aber das kann warten. Jetzt ist erstmal Zeit zu Feiern, Zeit, Freudentränen zu vergießen, Zeit, deinen Freunden und Verwandten davon zu erzählen und einfach nur happy zu sein.

Du wirst in den nächsten Wochen bis zum Semesterbeginn einiges organisieren müssen.

Vielleicht hast du nicht an deiner Wunschuni nen Platz bekommen und musst jetzt versuchen, nen Tauschpartner zu finden oder eine Wohnung oder ein Zimmerchen in deiner neuen Heimat suchen. Viel Glück und Erfolg dabei.
Du solltest dir überlegen, zumindest einen Teil des Pflegepraktikums jetzt schon zu absolvieren, falls du eins machen musst und bisher noch nicht angefangen hast.
Du wirst wahrscheinlich auch schon mal deine neuen Bücher kaufen wollen, damit es sich real anfühlt. Überstürz hier nichts und versuch, dich bei Studierenden deiner Uni (fühlt sich gut an, dieser Satz, nicht wahr?) zu erkundigen, welche Bücher du im ersten Semester wirklich brauchst, was für deine Uni empfohlen ist.
Nimm dir Zeit dabei, nen Anatomieatlas auszusuchen. Leih dir den Prometheus und den Sobotta vielleicht einmal aus und vergleich in Ruhe. Im Grunde ist es egal, welchen du holst, es kommt nur darauf an, mit welchem du am besten lernen kannst.
Wenn du nicht widerstehen kannst und schon ein bisschen lernen willst, würde ich (so öde das klingt) Chemie empfehlen, vor allem, wenn du heute deine Zulassung über Wartezeit bekommen hast. Hier habe ich übrigens eine kleine Auswahl an Lernmethoden, die ich mir im letzten Jahr angeeignet habe.
Teil deiner Krankenkasse mit, dass du jetzt studierst. Wenn du unter 30 bist, beschäftige dich schon mal mit dem BAFöG-Antrag.
Vergiss das Wichtigste nicht: Du musst dich an deiner Uni innerhalb der Frist einschreiben und den ersten Semesterbeitrag bezahlen.

Nein, sorry. Das wirklich Wichtigste ist, dass du dich jetzt einfach nur freust.

Egal wie sehr sich die Gedanken in deinem Kopf gerade im Kreis drehen, genieße den Moment.
Du musst noch so viel erledigen, aber nicht heute. Heute musst du feiern und dich feiern lassen. Die To-Do-Liste kannst du auch morgen noch erstellen und anfangen, sie abzuarbeiten.

Herzlichen Glückwunsch! Du wirst das rocken!

Advertisements

Kommentare»

1. Lina - 10/08/2016

Nicht vergessen: es ist nur ein Studium. Haben schon ganz andere geschafft und letztendlich wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird. Also nicht übertreiben, alles halb so schlimm wie hier beschrieben.

Gefällt mir

Hermione - 10/08/2016

Das war ja auch bewusst ein bisschen übertrieben (auch wenn es manchmal doch recht realitätsnah ist). 🙂

Gefällt mir


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: