jump to navigation

Lernst du noch oder präparierst du schon? 31/10/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Ich sehe tote Menschen, Medizinstudium.
Tags: , , ,
trackback

Lang nichts mehr über den Präpkurs geschrieben.🙂

Aber vorher erstmal mein Präpkurs-Disclaimer:

Für den Fall, dass jemand es nicht zuordnen kann: In diesem Artikel geht es um den Präparierkurs, und ich werde die Leiche und wie wir sie präpariert haben beschreiben. Das ist nicht für jede(n) geeignet. Lies also nur weiter, wenn du meinst, dass du es wirklich lesen willst. Klick weg, wenn es dir zuviel werden sollte. Und sag nicht, ich hätte nicht gewarnt.

Wir sind schon ein ganzes Stück weitergekommen mit unserem Körperspender. Die Haut von Rücken, Brust, Bauch und Hals haben wir abpräpariert, das Fettgewebe haben wir vollständig entfernt (ging wesentlich besser als bei der letzten Leiche, da hatte das Fettgewebe mehr so Rührei-Konsistenz und ging gar nicht gut ab), und die Brustmuskeln haben wir auch schon richtig schön herausgeputzt.
Die andere Gruppe, mit der wir die Leiche teilen, scheint auch nicht so zerstörerisch drauf zu sein wie die Gruppe letztes Jahr. So macht man sich doch gern die Mühe, etwas schön freizulegen.

Unsere Tutorin ist wirklich toll, kein Vergleich zu der selbstverliebten Flachpfeife letztes Jahr.

Wieviel das doch ausmachen kann. Ich habe wesentlich mehr Bock darauf, mich auf die Termine vorzubereiten, sie nachzubereiten und mich durch die dicken Bücher zu kämpfen und anatomische Strukturen auswendig zu lernen, deren Namen sich eher wie Zaubersprüche anhören (wie ich vor sieben Jahren anscheinend schonmal dachte).

Diese Woche gucken wir uns das Herz und eventuell auch das Rückenmark an, ich bin schon gespannt und hab mich übers Wochenende gut vorbereitet. Hoffe ich. Zumindest fühlt es sich so an.
Das Herz find ich eh total cool und spannend, da ist es mir nicht schwergefallen, mich aufzuraffen. Eher, die Augen aufzuhalten. ^^
Unser Patient Körperspender hatte (den Narben nach) mal eine Herz-OP, und ich bin echt neugierig, was wir da finden werden.😀

Leute, ich wurde für meine tolle Technik gelobt, das Fett abzupräparieren! Dass man dafür überhaupt gelobt werden kann … und dass ich mal so ein Lob ernten würde!
Total beflügelt durch dieses Lob hab ich mich dann auch freiwillig gemeldet, die Haut an einer sehr … intimen … Stelle aufzuschneiden. Die Jungs wollten alle nicht, weil sie mitgelitten hätten, und die anderen Mädels wollten nicht, weil – keine Ahnung. Berührungsängste?

Präparieren macht viel mehr Spaß, wenn man nicht wie letztes Jahr um nen freien Platz direkt am Tisch oder wenigstens in der zweiten Reihe kämpfen muss, sondern immer nur die halbe Gruppe präpariert und die andere Hälfte mit der Tutorin ein bisschen Unterricht macht. Vor allem nehm ich so auch viel mehr aus dem Präpkurs mit.

Jetzt freu ich mich einerseits total, dass ich dieses Semester mehr Glück hatte, und ärgere mich andererseits, dass wir im ersten Semester so ne Pfeife hatten. Es hätte alles viel, viel cooler und interessanter sein können!

Hätte, hätte, Atmungskette.

Kommentare»

1. Vivi - 31/10/2016

Ich würde sooo so gerne auch präparieren, noch mehr, wenn ich deine ganzen Berichte darüber lese!
Ich studiere in Bochum (auch im 3.Semester) und finde es da auch wirklich gut, aber die aktuelle Situation ist natürlich nicht so toll. Ich hoffe aber, dass wir dann doch noch irgendwann mal die Möglichkeit zum Präppen bekommen werden🙂

Gefällt mir

Hermione - 31/10/2016

Bei euch ist der Präpsaal nicht anständig belüftet, oder? Bei uns sind die Werte auch erhöht, deswegen müssen wir zwischendurch auch immer mal wieder raus. Lernt ihr jetzt nur an Plastinaten oder habt ihr auch nen SECTRA?

Gefällt mir

Vivi - 08/11/2016

Genau, bei uns ist die Belüftung das Problem. Angeblich soll bis nächsten April einer der Präpsäle fertig sein-hoffentlich haben wir dann auch noch die Chance, wenigstens mal zu gucken.. normalerweise hätten wir im 2. und jetzt im 3. Semester präppen sollen. Letztes Semester hatten wir teilweise eingeschweißte Präparate, aber derzeit ist unsere einzige Aufgabe in dem Kurs, tausend Abbildungen zu beschriften – anstrengend, zeitaufwendig und leicht nervig, da man die ganze Zeit überlegt, wie man die Zeit zu Hause für sich sinnvoller nutzen könnte😀 Aber man muss ja immer das Beste draus machen🙂

Gefällt mir

Hermione - 08/11/2016

Hmm, das ist ja wirklich kein guter Ersatz. Mit den eingeschweißten Präparaten hattet ihr ja wenigstens was in der Hand, aber so? Habt ihr denn irgendwo die Möglichkeit, an nem SECTRA-Table zu arbeiten?
Ich drück die Daumen, dass die den Saal bald fertig bekommen. Ihr werdet jetzt aber nicht an ner Leiche oder an Präparaten geprüft, oder?

Gefällt mir

2. Sarah - 10/11/2016

Den Sectra Tisch gibts bei 3Bscientific

Gefällt mir

Hermione - 10/11/2016

Ja, aber der ist erstens unbezahlbar und zweitens, welche Studentin hat dafür Platz in der Wohnung?😉

Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: