jump to navigation

Herz, Lunge, Fett. 08/11/2016

Posted by Hermione in Anatomie, Ich sehe tote Menschen, Lernen, Medizinstudium.
Tags: , , , ,
trackback

Lang nicht mehr übern Präpkurs gebloggt!😉

Für den Fall, dass jemand es nicht zuordnen kann: In diesem Artikel geht es um den Präparierkurs, und ich werde die Leiche und wie wir sie präpariert haben beschreiben. Das ist nicht für jede(n) geeignet. Lies also nur weiter, wenn du meinst, dass du es wirklich lesen willst. Klick weg, wenn es dir zuviel werden sollte. Und sag nicht, ich hätte nicht gewarnt.

Natürlich durfte die andere Gruppe den Thorax öffnen und das Herz rausnehmen.
Das ist doch kacke. Die richten Zerstörung an, wir müssen unseren ganzen Termin damit verbringen, das wieder hinzubiegen, sodass bei uns keine Zeit mehr bleibt, und zur Belohnung darf die andere Gruppe dann alles coole machen.

Aber hey, ich hatte das Herz in der Hand und konnte mir alles angucken und überall meine Finger reinstecken. Schon ein beeindruckendes Organ.🙂
Hoffentlich präpariert die andere Gruppe es bei ihrem nächsten Termin nicht kaputt. Ich würde gern auch noch das Innere halbwegs unversehrt angucken.

Die Lunge war aber auch ziemlich interessant, und sie hat sich echt lustig angefühlt, wie ein nasser Schwamm. Ein nasser, zusammengequetschter Schwamm.😀
Bei unserer Leiche ist am Lungenhilum leider einiges atypisch, das wird im Testat vielleicht noch blöd. Wenigstens stimmt der Rest.

Selber was tolles präpariert haben wir an diesem Termin nicht, wir haben quasi alles für den nächsten Termin (also wahrscheinlich wieder mal für die andere Gruppe) vorbereitet, damit das Abdomen eröffnet werden kann.
Mit dem Bauchgedöns hab ich mich noch gar nicht beschäftigt, also zumindest nicht seit dem Histokurs. Unsere Tutorin meint, dass wir dazu im Testat aber nicht viel sagen müssen, weil das ja eh alles schon in Histo abgehandelt wurde und die meisten Bauchorgane makroskopisch nicht so interessant sind.
Puh, Glück gehabt. Ich werd mich da also auf die Blutversorgung und die Plexus beschränken. Wenn ich vor der Prüfung das Gefühl hab, ich hätte noch viel Zeit übrig, kann ich ja mal weitergucken.

Tja. Dann werd ich jetzt mal ein bisschen weiterlernen. Heute Abend bin ich erst so spät zuhause, dass ich da nix mehr hinbekommen werde.

Kommentare»

1. Sylvia Sczepanski - 08/11/2016

Zum Herz präparieren kann ich dir Schweineherzen empfehlen. Sind dem Menschlichen seht ähnlich und gibt’s in vielen Supermärkten. So haben wir es in der Ausbildung gemacht.

Gefällt 1 Person

Hermione - 08/11/2016

Ich glaub nicht, dass ich das ausprobieren möchte 😬
Aber ich behalte es mal im Hinterkopf, für einen besonders verzweifelten Moment.
Mit etwas Glück ist das Herz nächstes Mal ja noch ganz. 😊

Gefällt mir

2. annesch - 09/11/2016

Ach Mensch, schade, dass die andere Gruppe da immer so drin rum fuhrwerkt! Kann da nicht die/der Prof mal ein Machtwort sprechen? Ich habe vergessen, Dich ist Tweet an das Lymphsystem zu erinnern! Ich weiß jetzt nicht, ob die Erinnerung dazu dienen sollte, dass Du schon über gemachte Lymphsystemsachen was schreiben wolltest, oder dass Du mal beim Präperieren speziell aufs Lymphsystem achten wolltest… Wie dem auch sei: ich freue mich, wenn sich mal was übers Lymphsystem ergibt, und wenn nicht, freue ich mich weiterhin über Deine interessanten Artikel…🙂 Drüber lesen ist sehr interessant, bin froh, das ich es nicht selbst in RL machen muss.😀

Gefällt mir

3. Änschie - 12/11/2016

An den Moment aus dem Präpkurs in dem man das Herz in der Hand hält, werd ich mich wohl ewig erinnern…das war schon ziemlich interessant… ich glaub wenn ich eine schrullige Oma werde, erzähl ich das meinen Enkeln „ja wisst ihr …als die Oma früher studiert hat…“ das wird ein Spaß.

Gefällt 1 Person

Hermione - 12/11/2016

Oh ja, das glaub ich auch! Es gibt so viele „Das werde ich meinen Enkeln erzählen“-Momente!😀

Gefällt 1 Person

Änschie - 12/11/2016

Einer meiner Lieblingsmomente ist als ich zum Klopfkurs bin und danach nen wichtigen Termin hatte… und mit Bluse unterm Kittel…neuer Brille von nem Patienten angesprochen wurde mit „Frau Oberärztin…ich hab da mal noch ne Frage“😀 und ich gar nicht gemerkt habe, dass der Patient mich meint… btw interessanter Blog… hab mal bissl was durchgeschmökert😀

Gefällt mir


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: