jump to navigation

Adventskalender: 20. Türchen. [Themenmonat Empathie] 20/12/2016

Posted by Hermione in Adventskalender, Alltag.
Tags: , , , , , , ,
trackback

Heute geht es mal nicht um Empathie in medizinischen Berufen. Heute geht es darum, was gestern passiert ist – in den sozialen Medien.

Populisten, Nationalisten, „besorgte Bürger“, und alle anderen, die dieser Gesinnung zuzuordnen sind, hatten gestern Abend schon Weihnachten.

Wie die sich alle merklich gefreut haben, dass etwas passiert ist. Wie direkt die „Merkel muss weg!“- und „Terrorasylanten!“-Brüller aus allen Löchern krochen, um zu feiern und die Getöteten und Verletzten für ihre eigenen Zwecke zu missbrauchen. Wie vielen geradezu der Geifer aufs Smartphone oder in die Tastatur gelaufen ist. Die vielen Tweets, bei denen die freudige Erektion des Verfassers geradezu spürbar war.

Es ist widerlich. Das, was gestern los war, hatte nichts mit Betroffenheit oder Empathie zu tun. Das wurde höchstens geheuchelt, und oft nichtmal das. Diesen Menschen sind die Toten und Verletzten egal. Für diese Menschen war das eine vorgezogene Bescherung.

Das sind keine Menschen, die eine Lösung suchen wollen, das sind Menschen die das Problem feiern.

Seid nicht so. Haltet euch nicht an solche Menschen.

Advertisements

Kommentare»

1. Andi - 20/12/2016

Erfrischend​ jugendlicher Aufruf, Danke!

Gefällt mir

2. Notaufnahmeschwester - 20/12/2016

Genau so!

Gefällt mir

3. Verdacht auf Anschlag – notaufnahmeschwester - 20/12/2016

[…] vom Rescue Blog […]

Gefällt mir

4. Ulli - 20/12/2016

Danke. Die Toten und Verletzten und das, was sich da abgespielt hat, macht mich sprachlos. Der Hass, der im Netz (ganz egal ob bei Twitter oder Facebook) mit einer Selbstverständlichkeit die ich unerträglich finde rausgebrüllt wird, macht mich so leer als ob ich von Dementoren umgeben wäre, da finde ich keine Worte für das, was ich empfinde…

Gefällt mir

5. Jakob Thoböll - 20/12/2016

Könnte ich direkt unterschreiben.
Die RTWs rollen noch, schon wissen alle, was es war oder nicht war.

Sogar die Tagesthemen in ihrer Sondersendung in der Nacht schlagen in diese Kerbe: Ingo Zamperoni wurde mehrfach drauf hingewiesen, hat mehrfach drauf hingewiesen, alle Aussagen, ob es sich um einen Terroranschlag handelt, seien Spekulationen, denen man entgegenwirken solle: Und dann? Chronologie der Anschläge in DE / Europa in der letzten Zeit.
Darauf stellt er/ lässt er stellen jedem Politiker die Frage: War es denn ein Anschlag?
Doppelmoral.

Meine Gedanken sind bei Verletzten, Angehörigen, Augenzeugen, Ersthelfern und Einsatzkräften, aber bestimmt nicht auf der Suche nach politisch Verantwortlichen und Sicherheits-Konsequenzen. Alle Ausnutzung des Mitgefühls zu letzterem ist widerwärtig und unmenschlich.

Gefällt 1 Person


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: