jump to navigation

Bauchi und Hirnnervi. #Prokrastinationsscheiße 11/12/2016

Posted by Hermione in Anatomie, Lernen, Lernmarathon, Manage Mischief, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße.
Tags: , , , ,
9 comments

Ich habe heute leider nicht so viel Zeit, Patienten zu hassen (manchmal glaube ich, dass ich Leserechte für diesen Blog nur nach vorhergegangener Überprüfung der Skills in Sachen Leseverstehen vergeben sollte).
Ich muss noch viel lernen heute, weil wir gestern mal wieder den ganzen Dienst durchgearbeitet haben.

Zwei Anatomie-Themen habe ich mir für heute vorgenommen:

  • Das Abdomen
  • Die Hirnnerven

Ja, das sind sehr umfangreiche Themen, aber jetzt ist ja eigentlich fast alles nur noch Wiederholung und ein bisschen Vertiefung. Ich werde heute also damit durchkommen, aber wahrscheinlich trotzdem bis abends dran sitzen.

(mehr …)

Advertisements

Advent, Advent, die Hermine flennt. #Prokrastinationsscheiße 04/12/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Kooperation, Lernen, Lernmarathon, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße.
Tags: , , , , ,
add a comment

Nee, tut sie nicht. Noch nicht.

Ich bin schon seit dem Aufstehen furchtbar fleißig und kreuze seit kurz nach neun abwechselnd auf Thieme Examen online und lerne bzw. vertiefe auf Kenhub*.

Die Kombination ist schon ziemlich geil. (Was man halt so geil findet nach zweieinhalb Semestern Uni-Gehirnwäsche)
Ich habe ja festgestellt, dass ich mir durch das wiederholte Falschbeantworten von Fragen ziemlich gut die richtige Antwort einprägen kann, einfach, weil ich irgendwann richtig genervt von mir selber bin. Ähnlich gut funktioniert bei mir nur Karteikartenschreiben (aber dazu blogge ich später mal ausführlich).

Tages- und Zwischenziele hab ich mir heute nicht wirklich gesetzt. Naja, ich möchte bis heute Abend die ganzen Abzweigungen der Aorta draufhaben. Und am besten auch noch alles, was in die Vena cava inferior mündet.

Aber im Grunde kreuze und lerne ich heute gemischt alles. Ist nicht mehr sooo lange hin bis zur Klausur. Als „heiße Phase“ würde ich es noch nicht bezeichnen, aber ich muss langsam mal hinnemachen.

Zwei meiner vier selbsterstellten Abfragen auf Thieme Examen online hab ich schon auf ca 95% korrekt beantwortet gebracht. Das ist okay, mehr peile ich auch nicht an. Die anderen beiden krebsen noch auf 55% bzw 70% rum, das muss besser werden. Aber das sind auch die beiden neuen, die ich erst heute erstellt habe. Spätestens wenn ich sie das vierte Mal durchgekreuzt habe, sitzt der Mist dann auch. 🙂

Mit dem Revisionstraining bei Kenhub* läuft es leider nicht so geil. Da sind jetzt all die falschbeantworteten Fragen, die ich mir wirklich nicht merken kann. Wenn ich hartäckig bleibe, wird es irgendwann auch werden, das weiß ich, aber es ist doch ein bisschen frustrierend. Trotzdem geil, dass es dieses Revisionstraining gibt; denn die Schwachstellen müssen ja auch abgearbeitet werden. Ich kann es aber nur abwechselnd mit nem normalen Training machen, weil ich sonst demotiviert werde.

So. Jetzt ist mein Päuschen auch rum und ich muss weiterlernen. Der Weihnachtsmarktbesuch heute Abend mit meiner Schwester will ja wohlverdient sein. 😉

Was lernt ihr heute?

*der Premiumaccount wurde mir freundlicherweise von Kenhub zur Verfügung gestellt

Advent, Advent, die Schreibtischlampe brennt. #Prokrastinationsscheiße 27/11/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Lernen, Lernmarathon, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße.
Tags: , , ,
3 comments

Wir wollen jetzt mal nicht zu besinnlich werden.

Der Tee steht bereit (Mate-Guarana, wir wollen ja wach bleiben), der Prometheus ist schon fast auf der richtigen Seite aufgeschlagen, das Endspurt-Skript und die Karteikarten liegen in Reichweite, und die Spotify-Lernplaylist (Peaceful Piano) steht in den Startlöchern.

Fehlt da nicht noch wer? Ah, die Motivation. *anstups*

Spaß beiseite, wir sind ja nicht zum Vergnügen hier. Es muss noch sehr viel gelernt werden bis morgen.
Erstmal möchte ich alles wiederholen, was ich gestern und vorgestern gemacht habe. Dann sehen wir weiter.

Spielt jemand mit beim halb-besinnlichen Adventslernen?

Blau, blau, blau sind alle meine Lichter. 26/11/2016

Posted by Hermione in Anatomie, Lernmarathon, Prokrastinationsscheiße, Rettungsdienst, Uncategorized.
Tags: , , ,
add a comment

Also, zumindest die auf dem Dach. 💙

Es ist viel zu früh am Morgen. Wenigstens beherzigen die anwesenden Kollegen das ungeschriebene Rettungsdienstgesetz „Vor dem ersten Kaffee Klappe halten!“

Ich hoffe, möglichst viel Zeit lernend auf der Wache verbringen zu können. Die Chancen stehen schlecht.

Alternativ würde ich mich aber auch über aus medizinischer Sicht richtig interessante Einsätze freuen. 

Bitte keine verstauchten Finger, für sowas hab ich heute weder Geduld noch Verständnis.

Seid also live dabei, wie ich mir jetzt noch ne Tasse Kaffee hole und dann das Anatomiebuch aufschlage.

Dieser Nervenkitzel. Adrenalin pur!

Nervinervinerv. #Prokrastinationsscheiße 25/11/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Lernen, Lernmarathon, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße, Uncategorized.
Tags: , , , ,
1 comment so far

Okay. Die Übersicht hab ich jetzt. Das Wach tanzt immer noch durch den Raum. Ich kann also weitermachen.

Jetzt ist mein Ziel, zu jedem Hirnnerven eine schöne, große Karteikarte (A5! Dies ist ein Kampf auf Leben und Tod!) anzulegen und nach jeder Karteikarte einmal den entsprechenden Hirnnerven auf Kenhub* durchzuquizzen.

Das wird viel, viel Arbeit. Warum müssen es auch gleich zwölf Hirnnerven sein? (Die Domian-Hörerin in mir ruft allerdings „Warum nicht 17? Schlecht!“)
Gut, dass das Gehirn nicht auch Domian hört (Moment mal, eigentlich macht es das ja …) und spontan noch fünf weitere Hirnnerven ausbildet.

Das Ziel ist also klar, der Zeitrahmen ist ein bisschen schwierig festzulegen. Hmmm.

Ich möchte bis ungefähr 16 Uhr mit den ersten vier Hirnnerven durch sein.

Danach gönn ich mir erst einmal eine kleine Pause, mach vielleicht ein bisschen Yoga oder so, und setz mich gegen 17, 18 Uhr wieder dran. Ich hab ja das ganze Wochenende Zeit (wenn ich den Dienst ausblende, in dem hoffentlich nicht soviel los sein wird, sodass ich weiterlernen kann).

Hey, das ist wieder mal ein Ziel, bei dem ich Beweisfotos der Zwischenschritte zeigen kann. Cool! 😀

*Kenhub hat mir einen Jahreszugang kostenlos zur Verfügung gestellt

Nervi. #Prokrastinationsscheiße 25/11/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Lernmarathon, Manage Mischief, Medizinstudium.
Tags: , , , , ,
11 comments

Die Motivation schäumt über. Das Wach stolziert durch mein Gehirn. Wir alle sind bereit.
Möge das Nerven-Wochenende beginnen.

Plan für heute ist, erstmal einen groben Überblick über die Hirnnerven zu gewinnen. Ihre Namen und Nummern kenn ich ja schon seit der Ausbildung, aber jetzt kommt verdammt viel mehr dazu.
Ich möchte fast ein bisschen weinen. Aber nur fast. Tränen lassen das Sichtfeld immer so verschwimmen, und dann kann ich nicht gut lernen.

Das Zwischenziel bis 13 Uhr lautet also:
Das Kapitel im Buch lesen und Karteikarten anlegen.

Klingt doch machbar.

Lernt noch jemand mit?

There’s nothin‘ like the hot winds of hell blowin‘ in your face. 24/11/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Lernen, Lernmarathon, Medizinstudium.
Tags: , , , ,
3 comments

WOCHENENDE! Aber nur kein Neid, ich werde die nächsten drei Tage entweder am Schreibtisch oder aufm Rettungswagen sitzen und wahrscheinlich weder Zeit zum Essen noch zum Schlafen haben.

Freizeit haben wir unter der Woche ja eh genug. Nach zwölf Stunden Uni bin ich richtig fit und erfrischt, und kann mich voller Motivation und Tatendrang an den Schreibtisch setzen um Auswendiglernkram auswendig zu lernen.
Hab ja noch fast nen Monat Zeit, um mich auf drei sehr umfangreiche Prüfungen vorzubereiten. Das reicht doch locker.

Einerseits ist es beruhigend zu sehen, dass die anderen auch noch nicht viel weiter sind als ich selbst, andererseits find ich dieses durchgehende „Ich schaff das niemals alles bis zur Prüfung!“ sehr anstrengend, weil es zusätzlich Stress in die Situation bringt. Ich mag es nicht, wenn von außen noch mehr Stress in eine stressige Situation gebracht wird. Das ist stressig.

Und es ist ja schon stressig genug. Aber als olle Rettungstante versuche ich tapfer, mich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.

Wir hatten diese Woche nicht nur sehr viel Stress und sehr lange Unitage, sondern auch richtig interessanten Unterricht. Da ist einiges dabei, dass ich mir, allein weil ich es spannend finde, merken konnte. Hurra!
Andererseits sind auch in mehreren Kursen Informationen dazugekommen, die ich mir noch ein paarmal reinziehen muss, bis ich sie dann irgendwann hoffentlich abrufen kann.

Erschreckende Erkenntnis: Unser Professor legt in der Prüfung recht viel Wert auf Embryologie. Fuck. Also lieber nicht auf Lücke lernen. Dieses Wochenende habe ich aber keine Zeit dafür, denn ich muss mit den Hirnnerven anfangen. Fuck. Das Abdomen mach ich dann abends ein bisschen (zur Abwechslung), bzw schieb das ganz nach hinten Richtung Prüfung, um das bei übriggebliebener Zeit noch nachzuholen.
Heute Morgen hab ich glücklicherweise festgestellt, dass der Plexus lumbosacralis noch sitzt. Den hab ich mir vor nem Jahr anscheinend sehr nachhaltig reingeprügelt. Dafür sind Plexus cervicalis und Plexus brachialis einfach weg. Fuck. Die stehen also demnächst auch noch an.

this-is-fine

KC Green – „This Is Fine“ (Ausschnitt)

Themenwechsel! #Prokrastinationsscheiße 13/11/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Kaffee, Lernen, Lernmarathon, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße.
Tags: , , ,
2 comments

So. Mit Physio bin ich jetzt komplett durch. Durcher gehts nicht.

Aber der Abend ist noch jung und ein bisschen Anatomie muss heute auch sein. Und damit meine ich jetzt nicht Grey’s Anatomy. 😉

Ich werde mich jetzt noch zwei, drei Stündchen mit dem Abdomen beschäftigen, und dann hab ich auch Feierabend. Wohlverdient, wie ich finde.

Zwischenziele für Anatomie heute Abend:

  • Bursa omentalis
  • Nervenplexus
  • wichtige Gefäße

Das ist fast schon ein bisschen viel, aber es ist ja auch erst kurz nach sieben.

[Kaffeekochgeräusch]

Das M in Physiologie steht für „Motivation“. #Prokrastinationsscheiße 13/11/2016

Posted by Hermione in #medlife, Lernen, Lernmarathon, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße.
Tags: , , , , ,
1 comment so far

Guten Morgen, guten Morgen!

Nach zwei aufeinanderfolgenden Rettungsdienstartikeln wird es jetzt wieder Zeit, meiner anderen großen Leidenschaft die Bühne zu bieten.
Und da Medizin sich nicht von selbst studiert (schade eigentlich), werde ich diesen Tag mit dem Prokrastinationsscheiße-Team am Schreibtisch verbringen und Physio büffeln.
Anatomie muss nachher auch ein Stündchen sein, aber der Fokus liegt heute auf Physio, weil ich da nächste Woche ein Praktikum habe und das Eingangstestat gern wieder bestehen möchte. 😉

Zwischenziele für den frühen Nachmittag (also so bis 14 Uhr) sind:

  • Skript lesen
  • Versuchsprotokoll lesen
  • Grobe Sichtung der Bücher

Langer Rede kurzer Sinn: Ich koch jetzt erstmal Kaffee.

Gemütliche Sonntags-Prokrastinationsscheiße. 06/11/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Lernen, Lernmarathon, Prokrastinationsscheiße, Uncategorized.
Tags: , , , , ,
4 comments

Schön, dass wir alle uns immer wieder spontan zum Lernen zusammenfinden.
Das Internet ist einfach ein Ort voller Motivation und Unterstützung!

Ich bin seit dem Aufwachen mit Anatomie dabei, und hab auch nur kleine Pausen zur Nahrungszubereitung und -aufnahme gemacht.
Mein Wochenwald ist jetzt schon ziemlich toll, obwohl ich Montag und Dienstag nicht viel für die Uni gemacht habe.

Eben habe ich das nahezu Unmögliche geschafft, ich habe mich zwei Stunden lang nicht ablenken lassen, am Stück gelernt und mir ein Baumhaus verdient!

View this post on Instagram

Ich will ja nicht angeben, aber: ICH HAB EIN BAUMHAUS!!! 🎉 #prokrastinationsscheiße #forestapp #studylikegranger #hogwartsmedschool

A post shared by Hermione ☕️ Rescue (@hermione_rescue) on

*stolz*

(Die Forest-App habe ich hier ausführlich vorgestellt)

Ob sich das so schnell wiederholen wird, ist allerdings fraglich. Zwei Stunden am Stück ist einfach etwas viel. Eine Stunde geht inzwischen ganz gut, die 25 Minuten Standard-Pomodoro-Zeit kommen mir nun sehr kurz vor (und dadurch ist es noch leichter geworden, sich für ein oder zwei Tomaten/Bäume aufzuraffen).
Vielleicht sind die Zwei-Stunden-Bäume ja was für Vorlesungen, wenn man sich davon abhalten will, zwischendurch am Handy zu spielen.

Ich bin für heute noch lang nicht fertig, aber jetzt geh ich erstmal Kaffee kochen, dreh mich ein bisschen unschlüssig im Kreis, und dann wiederhole ich die Lerneinheiten von heute Morgen nochmal.

Wie läuft es bei euch? Kommt ihr gut voran?

In unserer Habitica-Gruppe läuft seit heute Vormittag übrigens die Quest, zu der ich anscheinend unbewusst eingeladen habt. Also, seid schön fleißig, damit wir den Gegner rasch besiegen. 😀
(Und haltet eure Gesundheit im Auge, das Biest schlägt zurück!)