jump to navigation

Jahresrückblick 5/4: Leichenschmaus. 31/12/2016

Posted by Hermione in Anatomie, Ich sehe tote Menschen, Medizinstudium.
Tags: , , ,
4 comments

Das Jahreshighlight hab ich ja völlig vergessen zu erwähnen:

Urgs.

Werbeanzeigen

Ich will nicht mehr lernen! 21/12/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Lernen, Medizinstudium, Prüfungen.
Tags: , , , ,
9 comments

Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht! Ich will nicht!

Ich hab echt keinen Bock mehr. Ich kann Anatomie nicht mehr sehen!

Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr! Ich will nicht mehr!

*trotzig aufstampf*

Können nicht endlich Weihnachtsferien sein?

View this post on Instagram

Ich will nicht sagen, dass ich mich sehr auf das Ende dieser Prüfungswoche freue, aber … 🎉 Zwei Tage noch durchhalten, dann kann ich die ganze verlorene Glühweinzeit nachholen. In Weihnachtsstimmung bin ich trotzdem nicht. Richtig nett, die Prüfungen kurz vor Weihnachten zu legen, damit man den Advent gar nicht genießen kann. #hogwartsmedschool #medlife #medizinstudium #alkohol #filofax #vorbildfunktion #keinbockmehrauflernen #glühweinichkomme

A post shared by Granger Danger (@hermione_rescue) on

„Jetzt ist es auch egal.“ #Prokrastinationsscheiße 18/12/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Lernen, Medizinstudium, Prüfungen, Prokrastinationsscheiße.
Tags: , , , , ,
add a comment

Nein, ist es nicht.

Ich packe meinen Koffer für den Hogwarts-Express und nehme mit … meine Kurzlehrbücher und Skripte, meine Karteikarten und meinen Block mit den Zusammenfassungen. Außerdem natürlich mein Handy mit der KhanAcademy-App, falls ich am Bahnhof spontan noch n Lehrvideo gucken möchte, der Amboss-App, falls ich unterwegs spontan was nachlesen will, der „Lass mal kreuzen“-App, falls ich Physikumsfragen kreuzen will, sowie die Möglichkeit übers mobile Internet auf Kenhub* und DocsDocs zugreifen und lernen zu können.

View this post on Instagram

Herz an Herz, hörst du nicht, SOS ich hab keinen Bock mehr auf Anatomie! #medlife

A post shared by Granger Danger (@hermione_rescue) on

Es kann also nichts schiefgehen. Ich bin gut vorbereitet, ich war das ganze Semester aufmerksam und fleißig, und was für Fragen letztendlich gestellt werden liegt nicht in meiner Hand.

Scheiße, ich habe keine Schokolade. Ich muss am Bahnhof noch Schokolade kaufen.

*Kenhub wird mir von Kenhub kostenlos zur Verfügung gestellt

Eine Woche noch! 16/12/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Prüfungen.
Tags: , , , , ,
2 comments

Noch eine Woche, dann sind endlich Ferien.
Dann ist die Scheiße vorerst ausgestanden und ich kann meinen Lernkram gaaaaaaanz weit von mir weg schieben.

Anatomie finde ich eigentlich ganz interessant, ich lerne auch gerne und hab wirklich coole Lernhilfen und Lernmaterialen, aber so langsam hängt mir das alles zum Hals raus.

Wenn das Testat vorbei ist, egal mit welchem Ausgang, werden wir erstmal mit Sekt anstoßen und danach über den Weihnachtsmarkt herfallen. Ich habe vier glühweinabstinente Wochen zu kompensieren. 😉
Danach werde ich nach Hause fahren und bis Heiligabend durchschlafen. Das wird ein Traum.

Und wenn ich bestehe, muss ich nach den Ferien sogar nicht mehr Anatomie lernen, sondern kann endlich damit anfangen, Physiologie zu lernen. Hurra!

… Moment.

Endspurt Pars II. #Prokrastinationsscheiße 14/12/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Lernmarathon, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße.
Tags: , , , ,
add a comment

Ich glaube, ich habe inzwischen gar kein Blut mehr in meinem Koffeinkreislauf.

Gerade eben habe ich zum Beispiel ne ganze Kanne Kaffee aufgesetzt, denn es wird wieder spät werden. Domian ist auch heute die Grenze.

Eigentlich würde ich gern noch weiter mit dem Herzen beschäftigen, aber das muss jetzt erstmal reichen. Ich muss heute dringend noch das Becken wiederholen und die ganzen blöden Arterien in Abdomen und Becken lernen. Die hasse ich wirklich, das kann ich mir auch nicht schönreden.

Ich hinke meinem Zeitplan also hinterher, aber das ist nicht schlimm, damit habe ich gerechnet und mir den halben Freitag und den ganzen Sonntag als „Aufholtage“ freigehalten.

Hofstadter’s Law ist mir schließlich nur zu bekannt, immerhin beruhen all meine Zeitpläne darauf. xD

It always takes longer than you expect, even when you take into account Hofstadter’s Law.

Momentan bin ich dabei, jedes Organ bzw jedes System auf einer einzigen Karteikarte zusammenzufassen. Das hilft mir, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren, und wenn wir uns nächste Woche auf das Testat vorbereiten, können wir die Karten gut zum gegenseitigen Abfragen nutzen.

Weil Fragen kamen: der geniale graue Textmarker ist eigentlich kein Textmarker, sondern ein Copic Ciao in Cool Gray 2. Etwas teuer für so profane Tätigkeiten, aber ich finde ihn großartig, um wichtige Informationen dezent hervorzuheben. Der Blick fällt direkt drauf, aber die Seite ist nicht bunt und ich kann mich trotzdem noch auf den Rest konzentrieren.

Wenn Stabilo jetzt bitte auch Textmarker in verschiedenen Grautönen rausbringen könnte, das wäre ganz zauberhaft. Ich würde jeden Grauton kaufen.

Aber genug über bunte Stifte gequatscht.

Heutiges Ziel:

  • Das Becken
  • Die arterielle Versorgung in Abdomen und Becken

Ich habe pro Thema noch knapp zwei Stunden Zeit. Los gehts!

Endspurt! – Pars I #Prokrastinationsscheiße 12/12/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Lernmarathon, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße.
Tags: , , , , ,
add a comment

Da geht mein Latinum wieder mit mir durch. 🙄

So! Endspurt! Ab jetzt wird’s ernst(er).

Zusätzlich zu den Wiederholungen (jeden Tag eine Körperhöhle) stehen jetzt noch täglich mindestens drei Altklausuren an. Also nicht die Physikumsfragen, sondern die Klausurfragen meiner Uni. Die wir natürlich nicht haben, wer hat denn sowas? 😬

Die mündliche Prüfung stell ich jetzt erstmal hintenan und bereite mich explizit auf die Klausur vor. 

Laberbögen für die Mündliche kann ich mir auch Ende der Woche noch überlegen. Das ist erstmal zweitrangig, und dafür muss ich das Faktenwissen, das ich jetzt für die Klausur büffel, ja auch nur in schönklingende Versatzstücke zaubern.

Also. Die Karteikarten liegen bereit. Ich werde mir heute den Thorax vorknöpfen. Es gibt da noch paar Sachen, die ich mir nicht so gut merken kann, aber das krieg ich hin. Morgen früh wiederhole ich dann das von heute nochmal.

Meine Ziele für heute sind also:

  • Der Thorax
  • Drei Altklausuren 

Als Zeitrahmen plane ich bis kurz vor Domian. Ich muss morgen nicht so früh raus und hab mir die Sendung heute wirklich verdient.

Außerdem ist es Domians letzte Woche, dann hört er auf. Tolle Klausurplanung mal wieder. 

Lernt jemand mit?

Bauchi und Hirnnervi. #Prokrastinationsscheiße 11/12/2016

Posted by Hermione in Anatomie, Lernen, Lernmarathon, Manage Mischief, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße.
Tags: , , , ,
9 comments

Ich habe heute leider nicht so viel Zeit, Patienten zu hassen (manchmal glaube ich, dass ich Leserechte für diesen Blog nur nach vorhergegangener Überprüfung der Skills in Sachen Leseverstehen vergeben sollte).
Ich muss noch viel lernen heute, weil wir gestern mal wieder den ganzen Dienst durchgearbeitet haben.

Zwei Anatomie-Themen habe ich mir für heute vorgenommen:

  • Das Abdomen
  • Die Hirnnerven

Ja, das sind sehr umfangreiche Themen, aber jetzt ist ja eigentlich fast alles nur noch Wiederholung und ein bisschen Vertiefung. Ich werde heute also damit durchkommen, aber wahrscheinlich trotzdem bis abends dran sitzen.

(mehr …)

Sectio chirurgica: (Live)-Operationen im Web. 09/12/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Ich sehe tote Menschen, Lernen, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße.
Tags: , , , ,
4 comments

Freundinnen und Freunde der gepflegten Anatomie, mir wurde auf Twitter etwas wunderbares in die Timeline gespült.

Die Uni Tübingen (Instant-Ohrwurm: Tübingen, warum bist du so hügelig?) hat ein verdammt geniales Projekt: Sectio chirurgica.
Was mag das sein? Nun, es werden richtig interessante Operationen an Körperspendern (danke!) durchgeführt live ins Netz übertragen. Hinterher kann man sich die noch in der Mediathek angucken. Und da sind in den letzten Jahren einige richtige Knaller zusammengekommen, wie z.B. eine minimalinvasive Implantation eines neuen Kunstherzens.

Zusätzlich zu den Bildern aus dem OP gibt es noch Exkurse zur Anatomie der betreffenden Region (das kommt mir ja auch gerade recht!), anonyme Multiple-Choice-Umfragen, um den eigenen Wissensstand mit denen der anderen Zuschauer abzugleichen, und einen Chat, um Fragen an die Operateure stellen zu können, außerdem gibts die Möglichkeit nen „Second Screen“ zuzuschalten um mehr (und aus ner zusätzlichen Perspektive) zu sehen und ein Skript.

Leute, es ist richtig großes Kino! Ich lege das wirklich allen Medizinstudierenden sehr ans Herz.

Die nächste Live-Übertragung ist am Donnerstag, dem 15.12., ab 18 Uhr, und das Thema ist Das Retinaimplantat – wenn Blinde wieder sehen.
Nen DocCheck-Account haben wir doch alle, oder? Hier ist der Link zur DocCheck-Übertragung.
Die Mediathek findet ihr hier bei Sectio chirurgica, dafür muss man sich aber auch anmelden.

Und, liebe Rettungsdienstler (aber nicht nur): hier ist ein Video zum Thema „Megacode – die erweiterte Reanimation“.

Danke, Uni Tübingen! Das rockt wirklich!

Advent, Advent, die Hermine flennt. #Prokrastinationsscheiße 04/12/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Kooperation, Lernen, Lernmarathon, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße.
Tags: , , , , ,
add a comment

Nee, tut sie nicht. Noch nicht.

Ich bin schon seit dem Aufstehen furchtbar fleißig und kreuze seit kurz nach neun abwechselnd auf Thieme Examen online und lerne bzw. vertiefe auf Kenhub*.

Die Kombination ist schon ziemlich geil. (Was man halt so geil findet nach zweieinhalb Semestern Uni-Gehirnwäsche)
Ich habe ja festgestellt, dass ich mir durch das wiederholte Falschbeantworten von Fragen ziemlich gut die richtige Antwort einprägen kann, einfach, weil ich irgendwann richtig genervt von mir selber bin. Ähnlich gut funktioniert bei mir nur Karteikartenschreiben (aber dazu blogge ich später mal ausführlich).

Tages- und Zwischenziele hab ich mir heute nicht wirklich gesetzt. Naja, ich möchte bis heute Abend die ganzen Abzweigungen der Aorta draufhaben. Und am besten auch noch alles, was in die Vena cava inferior mündet.

Aber im Grunde kreuze und lerne ich heute gemischt alles. Ist nicht mehr sooo lange hin bis zur Klausur. Als „heiße Phase“ würde ich es noch nicht bezeichnen, aber ich muss langsam mal hinnemachen.

Zwei meiner vier selbsterstellten Abfragen auf Thieme Examen online hab ich schon auf ca 95% korrekt beantwortet gebracht. Das ist okay, mehr peile ich auch nicht an. Die anderen beiden krebsen noch auf 55% bzw 70% rum, das muss besser werden. Aber das sind auch die beiden neuen, die ich erst heute erstellt habe. Spätestens wenn ich sie das vierte Mal durchgekreuzt habe, sitzt der Mist dann auch. 🙂

Mit dem Revisionstraining bei Kenhub* läuft es leider nicht so geil. Da sind jetzt all die falschbeantworteten Fragen, die ich mir wirklich nicht merken kann. Wenn ich hartäckig bleibe, wird es irgendwann auch werden, das weiß ich, aber es ist doch ein bisschen frustrierend. Trotzdem geil, dass es dieses Revisionstraining gibt; denn die Schwachstellen müssen ja auch abgearbeitet werden. Ich kann es aber nur abwechselnd mit nem normalen Training machen, weil ich sonst demotiviert werde.

So. Jetzt ist mein Päuschen auch rum und ich muss weiterlernen. Der Weihnachtsmarktbesuch heute Abend mit meiner Schwester will ja wohlverdient sein. 😉

Was lernt ihr heute?

*der Premiumaccount wurde mir freundlicherweise von Kenhub zur Verfügung gestellt

Kaffee, Bäume und Erleuchtung. 03/12/2016

Posted by Hermione in #medlife, Anatomie, Lernen, Medizinstudium, Prokrastinationsscheiße, Rettungsdienst, Trollolololol.
Tags: , , , ,
2 comments

Ich war heute nur semi-fleißig, irgendwie hängt die durchfahrene Nacht mir immer noch nach. Meh.

Immerhin habe ich es heute Vormittag geschafft, mich auf Psychologie vorzubereiten. Da kann man sich schon einmal selbst applaudieren. 😉

Ich muss dieses Wochenende wirklich mit Thieme online anfangen, um mich auf die Klausur optimal vorzubereiten. Und ich muss auch unbedingt die Blutversorgung im Abdomen wiederholen bzw mich mit dem Teil beschäftigen, den ich erstmal ausgeklammert hab.

Mein Wochenwald sieht momentan auch noch nicht so üppig aus, aber dafür ist jetzt alles schneebedeckt und die Bäumchen sind mit Nikolausstrümpfen und Weihnachtsmannmützen dekoriert. Es ist viel zu süß.

Also, auf gehts. Ich will viele süße kleine Bäumchen haben. ❤

Ach so, übrigens: Ich hab mir auch wieder mal nen Freak eingetreten. Den Kommentar wollte ich nicht veröffentlichen, weil ich unter dem Beitrag keine ausufernden Diskussionen will (zumindest nicht in diese absurde Richtung!), aber im Grunde ist es zu lustig und auch zu bescheuert, um es nicht zu teilen.

Der Typ ist übrigens auch der Meinung, dass arbeitende Frauen die Ursache dafür seien, dass deren in Krippen abgeschobenen Kinder immer dümmer und immer autistischer werden. Das sagt ja schon alles über die enggesteckten Grenzen, in denen wir uns hier bewegen

Übrigens: So jemand wie ich würde trotzdem versuchen, dir nach bestem Wissen und Gewissen zu helfen, obwohl du ein Arschloch bist.

Und mit diesen positiven Gedanken schlage ich jetzt den Prometheus auf und schließe meinen Frieden mit den Abgängen der Aorta.

Einen erleuchteten Samstagabend euch allen! 🙂