jump to navigation

Energiegeladen in die Woche starten… 22/08/2011

Posted by Hermione in off topic, WTF.
Tags: , , ,
3 comments

Webfundstück -.-

Hach, wie süß. ❤

„Für eine handvoll Pillen“ – Ein bisschen Poesie [Blogsoap] 24/10/2010

Posted by Hermione in Blogsoap, misc, WTF.
Tags: , , , , ,
3 comments

Fellmonsterchen erinnerte mich an Poetron.

Mästende Herzen

Defibrillieren und bluten –
Herzen rasieren!
Sie defibrillieren!

Ach schöner Knacker…
Oh beschwerlicher Kollege…
Herzen mästen!

Defihausen ist schön!
Defihausen ist hinterlistig!
Und Mästen!
Nein allezeit häßlich!

„Für eine handvoll Pillen“ – Lebenszeichen [Blogsoap] 13/10/2010

Posted by Hermione in blogosphere, Blogsoap, misc.
Tags: , , , , , ,
8 comments

Da klemmt ein Umschlag hinterm Scheibenwischer vom RTW.
Kein Empfänger, kein Absender.

Mal nachsehen, was darin ist…

(mehr …)

„Für eine handvoll Pillen“ – Ein widerliches Verbrechen [Blogsoap] 12/10/2010

Posted by Hermione in blogosphere, Blogsoap, misc.
Tags: , , , , , , ,
24 comments

Eigentlich hätte es heute ein ganz normaler Tag werden können.
Die Sonne scheint auch in Defihausen, und von einigen mysteriösen Hai-Angriffen und den dazugehörigen Gerüchten abgesehen ist es ruhig hier.

Am frühen Nachmittag wurden wir jedoch zu einem sehr merkwürdigen Notfall alarmiert. Angeblich hätten sich Jugendliche auf dem Schulgelände von Defihausen gegenseitig mit Zitteraalen defibrilliert. Früh übt sich…
Einer der Jugendlichen hätte das aber nach Aussage seiner Freunde nicht ganz  so gut weggesteckt, hmmm. Mal hinfahren und gucken.

An der Schule angekommen, konnten wir unseren Patienten jedoch nicht finden. Gesucht und gefragt haben wir natürlich, aber die Jungs waren nicht aufzutreiben. Toll, da hat sich wohl jemand einen Scherz mit uns erlaubt…

Wieder auf der Wache dann der Schock:
In unserer Abwesenheit ist jemand eingebrochen und hat einiges mitgehen lassen – unter anderem unsere heißgeliebte getunte Kaffeemaschine, den getunten Defi und unseren Fernseher…

Wer macht denn sowas? Und warum? Hoffentlich wollen die unsere Kaffeemaschine nicht für schreckliche Dinge benutzen.

Gibt es Zeugen? Weiß jemand was? Hilfe…

Was bisher geschah…
(mehr …)

„Für eine handvoll Pillen“ – Renovierungsarbeiten in Defihausen [Blogsoap] 08/10/2010

Posted by Hermione in blogosphere, Blogsoap, misc.
Tags: , , , ,
30 comments

Nachdem Cheffe beim heimlichen Defibrillieren einen Teil unserer Rettungswache in Schutt und Asche gelegt hat (der Kittelkurier berichtete), müssen wir uns nun schnellstmöglich darum kümmern, unseren Gemeinschaftsraum wieder herzurichten.

Die alte Rettungswache war sowieso bereits stark heruntergekommen und schrie geradezu nach einer Renovierung – jetzt haben wir zumindest einen guten Grund, es nicht mehr weiter hinauszuschieben.

Besonders viele freiwillige Helfer und Spender scheint es noch nicht zu geben, aber wir können es nicht weiter hinausschieben. Zumindest die Wände können wir ja schon mal neu streichen. Ich hätte da noch ein paar Eimer rosa und fliederne Wandfarbe im Keller.

Meine getunte Kaffeemaschine werd ich gnädigerweise auch stiften. Ich hab ja auch was davon.

 

Image via Wikipedia

 

Vielleicht findet sich in einem der vielen mysteriösen Zimmer in Pauls Haus ja noch das ein oder andere brauchbare Teil.
Ich frage mich sowieso schon länger, was er darin aufbewahrt. Und warum sind die Räume immer abgeschlossen und die Rolläden unten?

Hat er etwa ein dunkles Geheimnis?

 

Was bisher geschah…

Die Ankunft [Chefarzt]
Alarm im Eurofighter [Kranker Pfleger]
Defihausen – die Bewohner [Ämpee]
Stadtplan Defihausen 1.0 [Blaulichtblog]
Kittelkurier – Sprachorgan für Mundschutzträger [Federkiel]
Ein ganz normaler Tag auf der Rettungswache [Paul]
Der Defibrillator [Chefarzt]
Stadtplan Defihausen 1.1 [Blaulichtblog]
Rettet die Rettungswache [Federkiel]

WTF des Tages XVI 19/04/2010

Posted by Hermione in misc, WTF.
Tags: , , , ,
5 comments

Mein Teampartner und ich sind im Supermarkt, Bier kaufen. Wir stehen an der Kasse, als plötzlich von der Lottoannahmestelle ein Piepsen ausgeht, das stark an unseren Defi erinnert.

Ohne weiter nachzudenken, sag ich laut in Defi-Stimme: „Pads aufkleben.“

Verkäuferin und Kunden haben uns verwirrt angesehen, und wir haben uns gekringelt vor Lachen. *kicher*