jump to navigation

Lifeupdate/Wochenrückblick/DEINE MUDDA! 26/02/2017

Posted by Hermione in Alltag, FERIEN, Kollegen, Medizinstudium, Prüfungen, Rettungsdienst.
Tags: , , , , ,
1 comment so far

(Was wäre ein Rescue Blog Artikel ohne ordinäre Formulierungen?)

It’s been a while.

Die Ferien haben jetzt voll von mir Besitz ergriffen. Nachdem der ganze Klausurwiderspruchscheiß fürs Erste erledigt ist (d.h., wir können jetzt erstmal nix weiter tun als abwarten und ab und zu neue Verbündete rekrutieren), bleibt mir jetzt eh nix weiter übrig als mein Leben normal weiterzuleben und zu hoffen, dass es sich zum Guten wendet.

Das bedeutet, ich schlafe sehr, sehr viel, habe meinen Biorhythmus mal wieder komplett vermurkst und arbeite, wann immer sich eine schöne Lücke im Dienstplan auftut. Und mit „schön“ meine ich „oh, eine Lücke zu einer Zeit, in der ich höchstwahrscheinlich wach sein werde!“.
Ich bin jung und brauche das Geld.

Seit Ferienbeginn hab ich also recht viel gearbeitet, um im Februar noch ein paar Dienste zusammenzubekommen, um nächsten Monat keine Pfandflaschen sammeln zu müssen. Ich glaub, das hat ganz gut funktioniert.
Die meisten Dienste waren mit eher seltsamen Kollegen, aber das liegt wohl hauptsächlich daran, dass die meisten unserer neuen Kollegen einfach seltsam sind.
Wie formulierte ein weiser Mensch neulich?

(From the mind that brought you

…)

Aber dafür habe ich auch zwei, drei gute neue Stories für euch. Die werden allerdings in separaten Artikeln niedergeschrieben, also stay tuned. Ich hab ja jetzt wieder Zeit. Ich bin ein freier Elf!

Ich habe außerdem Zeit, mich meinen anderen kreativen Hobbies zu widmen, also zeichnen und Geschichten schreiben. Das ist schön. Das ist wie Urlaub. 🙂
Da ich, was meine richtige Geschichte angeht, momentan ein bisschen im Dunklen tappe, arbeite ich hauptsächlich an einer Fanfiction. Harry Potter, natürlich. 😉
Da komme ich ganz gut voran, und ich werde demnächst (möglichst erfahrene) Beta-Reader brauchen. Das ist aber mehr ein Thema für meinen anderen Blog, deswegen werd ich mich dort ausschweifender darüber auslassen. Hier sei es nur erwähnt, weil es nunmal zum Lifeupdate dazugehört. Bla.

Mein Knie tut immer noch mega weh nach diesem beknackten Sturz, und die Wunde reißt auch immer wieder neu auf. Das wird eine wunderschöne Narbe werden, und ich werde mit Stolz an diesen glorreichen Moment zurückdenken, als ich mich vor der Außenwache aufs Maul gelegt habe und die Wunde dann dann wie ein Höhlenmensch, wie ein wildes Tier mit relativ ungeeigneten Mitteln versorgen musste. Good times. ❤

Ja. Was noch? Nix. Glaub ich. (Wobei mir garantiert direkt nachdem ich auf „Publizieren“ geklickt hab einfällt, was ich uuuunbedingt auch noch schreiben wollte. Es kommt später oder morgen also ziemlich sicher noch ein Update zum Update.)

Wie bereits erwähnt, es sind Ferien und ich hab wieder mehr Zeit. Ich werde versuchen, wieder häufiger, vielleicht sogar phasenweise täglich zu bloggen. Und ich werde wieder mehr twittern (aber das hab ich ja die letzten Tage schon getan).

Die ganzen, schönen Ferien … 08/01/2017

Posted by Hermione in #medlife, FERIEN, Lernen, Medizinstudium, Rettungsdienst.
Tags: , , , ,
9 comments

… gehen heute zu Ende. Och menno.

Ich fühl mich ein bisschen wie ein Schulkind, wenn ich so was schreibe. Und wenn ich mir wünsche, wir hätten noch ne Woche frei. 😀

Ab jetzt ist wirklich wieder lernen angesagt, es ist ja quasi Semesterendspurt.
Wie konnten die Klausuren denn schon wieder so nahe rücken? Hinterlistig sind die!
Und jetzt haben wir auch noch richtig viele Seminare und Praktika, für die man sich ja auch nochmal gut vorbereiten muss, weil die meisten mit Eingangstestat sind. Hurra.

Als gute Hermine hab ich gestern im Dienst statt stundenlangem Nichtstun die Lernkarten gewählt.

Mein innerer Teenie brüllt jedes Mal vor Lachen. 😂

A post shared by Hermione ☕️ Rescue (@hermione_rescue) on

(mehr …)

FREI! 06/01/2017

Posted by Hermione in Alltag, FERIEN.
Tags: , , ,
2 comments

Ich hatte heute einen richtig freien Tag und kann deswegen nichts Spannendes berichten. Außer halt, dass ich nen richtig großen Ausflug inklusive Mini-Twittertreffen gemacht habe und einmal fast auf dem vereisten Gehweg hingeflogen bin. Leben am Limit!

Morgen darf ich aber wieder arbeiten, und zwar aufm RTW, da kommt dann bestimmt nochmal was zusammen. Also, an interessanten Geschichten, nicht an eigenen Stürzen und Brüchen. 😁

Was ich heute Abend (und morgen, und übermorgen) aber wirklich noch machen muss, ist Physiologie lernen. Ich hab voll verdrängt, dass die Uni am Montag wieder losgeht und ich mich wieder auf Testate vorbereiten muss. 🙄

Chemie steht auch langsam an. Was hab ich da Bock drauf … 

Meh. 😩

Durchatmen.  20/09/2016

Posted by Hermione in #medlife, Alltag, FERIEN, Medizinstudium.
Tags: , , ,
add a comment

Nachdem ich die letzten Tage wirklich sehr fleißig war, hab ich mir heute mal nen Urlaubstag gegönnt. Es gab sogar mein Kindheitslieblingsessen und nachher Chips und Waldmeisterschnaps. 😎

Ein bisschen n schlechtes Gewissen hab ich schon, aber das muss einfach mal sein und ich werd nachher vorm Filme- und/oder Leseabend noch ein bisschen was vom Wochenende wiederholen und dann passt das auch.

Will ja nicht schon ausgebrannt sein, bevor das Semester anfängt.

Und die Prüfung, meine Güte. Ja, sie ist sehr wichtig und ja, sie wird auch sehr schwer, aber ich hab wirklich schon viel dafür getan und außerdem bin ich doch Hermione. Als ob da was schiefgehen könnte! 😁

*klopft auf Holz* *wirft Salz über die Schulter* *Expecto Patronum*

"Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld. Der nächste freie Patronus ist für Sie reserviert."

A post shared by Hermione ☕️ Rescue (@hermione_rescue) on

Ähm… Okay, den brauch ich eh erst in zwei Wochen. 🤔

Es ist geschafft! 20/02/2016

Posted by Hermione in Medizinstudium, Uncategorized.
Tags: , , , ,
6 comments

Die letzte Prüfung (wenn man die Nachprüfungen gegen Ende der Ferien nicht mitzählt) liegt erfolgreich hinter mir, und jetzt sitze ich in meinem kleinen Zimmerchen im Ravenclaw-Turm und überlege, was ich einpacken und mitnehmen soll, und was die Ferien ohne mich hier verbringen darf.
Gestern nach der letzten Prüfung haben wir uns einen richtig schönen Tag gemacht, mit einem kleinen Ausflug den wir schon lange mal machen wollten, einem Schaufensterbummel und einem Filmabend mit Cocktails und Frittiertem.
Heute Abend steht die nächste Party an, auf die wir uns schon die ganze Woche freuen wie kleine Kinder, und morgen früh kommt der Hogwarts-Express und bringt mich nach Hause.

Nicht endgültig, und auch nicht für die gesamten Ferien. Ich werde ab und zu wiederkommen müssen um meine Pflanze zu gießen, und ich werde diese Besuche dafür nutzen, die schweren Bücher nach und nach heimzubringen, die ich morgen nur ungern schleppen möchte.
Ich kann ja kostenlos pendeln, und wenn ich mir einrede dass es ein schöner Ausflug ist, kotzt es mich vielleicht nicht an. 😉

Das Semester war wirklich hart, deutlich härter als ich erwartet hätte. Aber nächstes Semester wird besser, weil ich drauf eingestellt bin, und von Anfang an alles geklärt und gesichert sein wird.
Ich wusste ja zwei Tage vor Vorlesungsbeginn nicht, wo ich schlafen soll (danke nochmal, ihr beiden!), und auch sonst war alles irgendwie in der Schwebe.
Ich werde meinen Lernplan so ändern, dass der ganze Mist besser im Langzeitgedächtnis bleibt, und mein Gehirn in der Prüfungsphase nicht so überfordert und vermüllt ist, wie es jetzt war.
Und ich hab jetzt von Anfang an Freunde, mit denen ich gemeinsam gegen die Idioten haten kann. 😉
Scherz. Wir sind gute Menschen.

ABER EGAL! Jetzt ist es geschafft, geschafft, geschafft! So ein schönes Gefühl, nach der wohl abgefucktesten Klausur meines Lebens, bei der ich das Gefühl hatte vielleicht 5% richtig geraten zu haben, doch über die Hälfte richtig hatte und damit nicht nochmal in die Nachprüfung (und damit näher an “Ende des Medizinstudiums deutschlandweit”) zu müssen, sondern einfach erleichtert und ausgelassen feiern zu können.

Ich sitze jetzt im Schlafi auf dem Bett, futtere Mon Cheri (Sweet Cherry, ich Werbeopfer! Die sind aber geil), höre Musik aus meinem alten iPhone, blogge endlich wieder, und bin einfach nur zufrieden.

In den Ferien wird wie versprochen die Artikelserie über den Präpkurs kommen. Das Passwort kriegt jede(r) Fragende (außer jemand kommt mir irgendwie creepy vor). 🙂

Und jetzt entschuldigt mich, ich muss mich langsam anziehen. Die Freizeitgestaltung ruft.