jump to navigation

Follow Me Around: Neujahrsdienst III.  01/01/2017

Posted by Hermione in Rettungsdienst.
Tags: , , ,
3 comments

Vierter Kaffee, erster Einsatz. Von

kann zwar nicht die Rede gewesen sein, aber unsere Patientin ist momentan im Krankenhaus wirklich besser aufgehoben als zuhause. Kein schöner Start ins Jahr, aber hilft ja nix. 

Wir beziehen jetzt wieder Stellung auf dem Sofa und generieren Sicherheit. Dazu sind wir nämlich besonders qualifiziert. 

So langsam wär auch Zeit, über die Nahrungsaufnahme nachzudenken, aber wir trauen uns noch nicht. Der zweite RTW ist unterwegs, und wenn jetzt was passiert trifft es uns.

Also, seid schön verantwortungsbewusst und werft heute nicht den Tannenbaum ausm Fenster, solange draußen noch Neujahrsspaziergänger unterwegs sein könnten. 

Werbeanzeigen

Follow Me Around: Neujahrsdienst II.  01/01/2017

Posted by Hermione in Rettungsdienst.
Tags: , , , , ,
add a comment

Es ist bisher ein Dienst nach meinem Geschmack: Sofa, Kaffee, interessante Dokumentationen und Reportagen, ein schweigender Kollege und ein tiefenentspanntes Disponententeam.

View this post on Instagram

Dritter Kaffee, nullter Einsatz. Kann gerne so weitergehen. #rettungsdienst #coffeemakestheworldgoround #istderbürgergesundfreutsichderretter

A post shared by Hermione ☕️ Rescue (@hermione_rescue) on

Leider hab ich vergessen, Lernkram mitzunehmen, aber andererseits wäre das ein Garant für einen Einsatz nach dem anderen gewesen.

Hoffen wir, dass es entspannt bleibt. Ne Nullschicht brauch ich nicht unbedingt, aber ich will auch nicht zuviel Zeit getrennt vom Sofa verbringen.

Vor allem habe ich keine Lust auf „Essen auf Rädern“, sondern würde gern gemütlich mit den Kollegen auf der Wache kochen und essen. Das gehört an Feiertagen einfach dazu. 

Passt auf, dass ihr nicht in zerbrochene Flaschen tretet!

Follow Me Around: Neujahrsdienst.  01/01/2017

Posted by Hermione in Rettungsdienst.
Tags: , , ,
add a comment

Na, war euer Wecker heute auch so gnadenlos wie meiner? 💀

Leute, ich verpasse gerade ROTKÄPPCHEN! Nicht den Sekt, das Märchen. Wenn ich das gewusst hätte, hätt ich doch nen Spätdienst genommen. 

Unser RTW ist noch mit der Nachtbesatzung unterwegs, da hab ich noch ein paar ruhige Minuten mit meinem Kaffee und ohne Melder. 

Die Straßen sind voller Partyüberbleibsel, überall sind restalkoholisierte Menschen, zertretene Böllerreste und zerbrochene Flaschen. Ich sehe eine gehaltvolle Schicht auf mich zukommen. 

Bitte versucht heute nicht, nichtgezündete Böller von der Straße aufzuheben und doch noch zum Knallen zu bringen. 

Ich kann doch kein Blut sehen!

Follow Me Around: Feiertagsdienst VI. 26/12/2016

Posted by Hermione in Kollegen, Rettungsdienst.
Tags: , , , , ,
2 comments

Feierabend! Wohlverdient! 🙂

Es war nicht so ein schöner Dienst wie gestern, was zum Großteil daran lag dass ich mit dem heutigen Kollegen nicht besonders gut klargekommen bin. Als ich frisch von der Schule war, dachte ich auch, dass ich doch schon alles weiß und kann und wasweißich, aber ich wäre als Berufseinsteigerin nie auf die Idee gekommen einer langjährigen Rettungsassitentin zu erklären, wie etwas gemacht wird.
Gut, der Typ hat mich in den drei Monaten, die er bei uns ist, noch vie vorher gesehen, und hatte als einzige Vorabinfo über mich „ist ne Medizinstudentin“, konnte mich also wirklich nicht einschätzen, und wurde auch (wie bereits erwähnt) von zwei der größten Idioten eingearbeitet, die bei uns auf dem Dienstplan stehen und hat deswegen sehr seltsame Ansichten darüber, wie etwas bei uns gemacht wird … aber bitte. Ein bisschen mehr Verstand und ein bisschen weniger massive Selbstüberschätzung wäre geil.
Ich hab mir den dann schon eingenordet, aber Spaß macht das nicht. Einerseits werde ich nicht dafür bezahlt, Kinder zu erziehen, und andererseits hab ich da eigentlich auch gar keine Lust drauf. Dann soll man die Leute in der Anfangszeit halt guten Kollegen aufs Auto setzen, und nicht den blaulichtgeilen Rettungsrambos, dann ist sowas auch gar nicht nötig. Aber nee, stattdessen meint der Chef, die falsch eingearbeiteten Neuen dann zu mir oder meinem Ex-Stammpannmann zu geben, weil wir beide so gut darin sind, Leute wieder auf Kurs zu bringen. Ja, sind wir auch, aber das ist nicht unsere Aufgabe. Es ist doch scheiße, den (bereits eingearbeiteten) Kollegen jeden Schritt erklären zu müssen und im Endeffekt die ganze Schicht für zwei zu arbeiten, weil die Einarbeitung bei uns einfach nicht läuft.

Und nun zu friedlicheren Gedanken. Das Essen war lecker, und wir konnten sogar alle gemeinsam fast bis zum Schluss speisen. Den Nachtisch gabs halt zwei Stunden später und getrennt voneinander, aber dennoch ist das erstaunlich gut. Auf meiner alten Wache hat das nie so gut geklappt. 😀

Die Einsätze waren okay und zum Teil auch interessant, und alle gewaltfrei und ohne angepöbelt zu werden – sogar der beim Familienstreit.
Ich bin sehr froh, dass wir dieses Jahr zu keinem einzigen Suizid(versuch) gerufen wurden, da ist Weihnachten ja eigentlich auch immer ein Peak. Mich stressen solche Einsätze sehr.
Gut, dass ich Silvester (momentan noch) frei hab, und hoffentlich kommt niemand an Neujahr während meines Dienstes und auch sonst nicht auf die Idee. An dieser Stelle möchte ich dann auch direkt die Telefonseelsorge verlinken.

Ich weiß nicht, wieso das so ist, seit ich nur noch Teilzeit arbeite, aber ich hab ziemlich viele Frühdienste und sehr viele „kurze Wechsel“, die so gerade eben noch die gesetzlich vorgeschriebene Ruhezeit berücksichtigen.
Jetzt werde ich also meine paar Minuten Freizeit genießen, bevor ich meiner Bettdecke Gesellschaft leiste, denn morgen um vier klingelt schon wieder mein Freund, der Wecker. Das ist doch kacke! 😀

Ich bin echt kein Frühaufsteher, ich bin ein Nachtmensch! (Augen auf bei der Berufswahl!)

Follow Me Around: Feiertagsdienst V. 26/12/2016

Posted by Hermione in Kollegen, Rettungsdienst.
Tags: , , , , ,
add a comment

Den Nachtisch kann man ja zum Glück auch später essen. 😁

Ich hab ja gestern kurz angerissen, dass bei uns neuerdings die Neuen von Idioten und Nulpen eingearbeitet werden. Vorhin durfte ich live miterleben, welche Auswirkungen das so hat.

Ich hatte gerade das Vergnügen einer viertelstündigen Diskussion, dass man nach MRSA nicht desinfizieren müsste, weil das ja eh schon fast jeder hat.

Alter! Mit dem Thema ist man bei mir eh genau richtig. Der Kollege hat morgen ein romantisches Date mit unserem Desinfektor, und darf sich nochmal alles ganz genau erklären lassen.

Ich habe wirklich einen persönlichen Hass auf Kollegen, die mit resistenten Keimen lasch umgehen. Es sterben so viele Menschen unnötigerweise an so einer blöden, vermeidbaren Fickscheiße. Wenn ich heute Abend zuhause bin, kann ich mal nen Auszug aus meiner Hausarbeit dazu posten.

Unser anderer Einsatz war ein eskalierter Familienstreit, bei dem jemand massenhaft Weinglasscherben (inkl. Rotwein)  in der Handfläche stecken hatte, nachdem er es zu hart auf dem Tisch abgestellt hat. Also, in meiner Familie dient Rotwein eigentlich dazu, geistig aus den nervigen Diskussionen auszusteigen und trägt damit dazu bei, das Verletzungsrisiko zu minimieren. 😁

Wenigstens gab’s in der Notaufnahme Plätzchen. 😍

Follow Me Around: Feiertagsdienst III.  25/12/2016

Posted by Hermione in Rettungsdienst.
Tags: , , , ,
add a comment

Wir haben’s geschafft!

Die Ablöse war überpünktlich (gute Kollegen!), die Übergabe verlief reibungslos, und nach nem letzten gemeinsamen Kaffee und ein bisschen Klatsch und Tratsch geht es jetzt Richtung heimatlichen Sofas. 

Ich verpasse so viel, seit ich nicht mehr mehrmals die Woche auf der Wache bin! Die ganzen guten Skandale und Gerüchte! Und ich konnte gar nicht mitspielen! ☹️

Gefühlt 90% der Kollegen kenne ich auch gar nicht. Vorhin wurde ich vom neuen Auszubildenden (!) angeschnauzt, warum ich als Neue mich denn nicht vorstellen würde. Hammer. Ich hab gelacht und ihm den Tipp gegeben, sich mit solchen Sprüchen zurückzuhalten bis er jeden jahrelangen Mitarbeiter mal gesehen hat. Und am besten auch danach noch. Sowas kommt von Auszubildenden einfach nicht gut, auch wenn es schon zutrifft, dass neue Kollegen sich eigeninitiativ bei den alten Hasen vorstellen müssen, wenn sie nicht direkt verkackt haben wollen. 😉

Aber nun gut, dass wir in letzter Zeit nicht unbedingt die Retter-Elite bei uns versammelt haben, hab ich ja vor ein paar Wochen schon mal gebloggt. Anscheinend befinden wir uns da aber in einer Abwärtsspirale, seit die Neuen von den größten Idioten unter uns angelernt werden. 🙄

Einsatzmäßig war es heute durchaus okay. Wir konnten drei Märchenfilme und den kleinen Lord gucken. Den meisten Patienten konnten wir gut helfen. Der erste Einsatz heute war kacke, weil die Patientin in einer echt beschissenen Situation ist und wir nur ein ganz kleines Minibisschem helfen konnten und ansonsten halt versucht haben, ein bisschen Menschlichkeit zu vermitteln und Gesprächspartner zu sein. Blöde Scheiße. Dafür haben wir zum Abschied aber auch ne herzliche Umarmung bekommen. ❤️ (Das ist nicht immer toll, aber bei der Patientin war es das.)

Ach so, auch wenn grad mal kein Sommer ist: achtet bei den Senioren in eurem Umfeld bitte darauf, dass sie genug trinken! Wir hatten heute drei total exsikkierte Altenheimbewohner.  😔

So. Jetzt wartet eine Schachtel Lebkuchen auf mich! 

Follow Me Around: Feiertagsdienst II. 25/12/2016

Posted by Hermione in Rettungsdienst.
Tags: , , , ,
add a comment

Natüüüürlich wurden wir vom Sofa aufgescheucht, aber es hat sich wirklich gelohnt: sehr interessanter Einsatz und ein cooles Team im Krankenhaus. So macht die Zusammenarbeit Spaß! 😊

Jetzt haben wir es aber immerhin geschafft, unser weihnachtliches Microwellenfestmahl (der Ofen auf dieser Wache ist kaputt 🙄) zu verzehren und mit Kinderpunsch auf den Feiertag anzustoßen. 

Und nun versuchen wir nochmal, vorm Fernseher zu chillen. 

View this post on Instagram

Wir werden das Sofa nie wieder verlassen! #rettungsdings #rettungsdienst #derkleinelord

A post shared by Hermione ☕️ Rescue (@hermione_rescue) on

Lasst die Kerzen auf eurem Adventskranz und Weihnachtsbaum nicht unbeaufsichtigt! 😉 

Follow Me Around: Feiertagsdienst.  25/12/2016

Posted by Hermione in Rettungsdienst.
Tags: , , , , ,
10 comments

Hallo zusammen! Das Weltrettungsteam heißt euch herzlich an Bord des Pflasterlasters Airwayforce 1 willkommen. 😁

Wir durften heute schon zwei Patienten WIRKLICH helfen, haben bereits unsern Kaffee und Tee getrunken, gefrühstückt, und sitzen jetzt in Einmalpapierdecken (wenn das der Chef wüsste!) gekuschelt zwischen Fernsehee und Heizung und gucken Märchenfilme. 

Und ich trage von einer Followerin selbstgestrickte Weihnachtssocken! ❤

View this post on Instagram

ICH HABE SOCKEN BEKOMMEN! ICH BIN EIN FREIER ELF!!! 😍 #rettungsdienst #rettungsdings #weltrettungsteam #weihnachten #selbstgestricktesocken #belfer

A post shared by Hermione ☕️ Rescue (@hermione_rescue) on

So darf gern der restliche Dienst verlaufen – ohne Schuhe, mit Tee und aufm Sofa. 

Aber wir wissen ja, dass das (gerade an nem Feiertag) unrealistisch ist. 😐

Ich hätte dann allerdings gern keine schlimmen Sachen heute. Das ist an Weihnachten doch doof. Sonst auch, aber an Weihnachten fühlt es sich für mich immer noch ein bisschen schlimmer an.

Passt auf euch auf und setzt euch bitte nicht (rest)alkoholisiert hinters Steuer!

Ich mach jetzt ein vorgezogenes Mittagsschläfchen und melde mich dann wieder, wenn was interessantes los war. 

Bis nachher! ✌🏼️