jump to navigation

Homöopathie und anderer Quatsch. [Mittwochsblogs] 28/09/2016

Posted by Hermione in Blogempfehlungen am Mittwoch.
Tags: , , , ,
17 comments

Hey, es ist ja wieder Mittwoch!
Und wie jeden Mittwoch, stelle ich immer (und zwar ausschließlich mittwochs!) einen oder zwei interessante Blogs vor. Quasi wie bei Frauentausch, wenn sie sich hinterher immer und immer in der Mitte treffen, um sich gegenseitig geifernd anzubrüllen.
Nur, dass das hier positiv gemeint ist. 😀

Aus mehrfach gegebenem Anlass möchte ich nen Blog vorstellen, der auf wunderbare Art und Weise Kritik an selbsternannter „Alternativmedizin“ übt: Keine Ahnung von Garnix (und davon noch zuviel).
Viele Beiträge gibts (leider) noch nicht, aber dieser herrliche Beitrag über die geplante Verschärfung der Heilpraktikerausbildung *würg* hat mein Hirn im Sturm erobert! ❤

Und was wäre in dem Zusammenhang besser, als gleich noch das großartige Informationsnetzwerk Homöopathie zu empfehlen?
Das kennt ihr sicher fast alle schon, aber kann ja nicht schaden, es nochmal zu verlinken (im Gegensatz zu Homöopathie kann es aber nützen^^).
Wenn ihr im RL eigentlich kluge Menschen kennt, die trotzdem aufgrund ach so positiver Berichte von guten Freunden dazu neigen, auf irgendwelche Quacksalbereien reinfallen, kann man denen auch sehr gut mal nen von dort ausgedruckten Artikel zum Lesen geben. Ne, Mama? 😉

Werbeanzeigen

BINGO! 06/06/2016

Posted by Hermione in Rettungsdienst, so bitte nicht, WTF.
Tags: , , , , ,
5 comments

Es ist Samstagabend, 23 Uhr.

Wir haben eine kleine Patientin, die aufgrund eines chronischen Problems (das nur durch eine Operation behoben werden kann) schon seit längerer Zeit starke Schmerzen und daraus resultierend diverse Einschränkungen hat.

Natürlich fragen wir uns tief in unserem Innern grundsätzlich, warum Menschen bei (schon länger bestehenden) Schmerzen unbedingt immer bis zum Wochenende oder bis in die Nacht warten müssen, bevor sie beschließen, sich doch mal Hilfe zu suchen. Klar kommt es mal vor, dass man seine Schmerzen und die Schmerzentwicklung falsch einschätzt und es dann doch nicht mehr bis zum nächsten Morgen oder bis nach dem Wochenende aushält. Wenn der Schmerz akut aufritt ist es eh was ganz anderes, ebenso bei Kindern, aber bei manchen Menschen steckt tatsächlich System dahinter.

(mehr …)

Betr.: Budget für Alternativmedizin 03/03/2013

Posted by Hermione in WTF.
Tags: , , ,
25 comments

Sehr geehrte Damen und Herren der IKK Classic,

mit großer Freude habe ich kürzlich Ihre Werbung entdeckt. Ein zugesichertes Budget für homöopathische Mittel ist ein toller Weg, die steigende Zahl der Menschen anzusprechen, die evidenzbasierte Medizin ablehnen.

Natürlich wäre es schön, wenn irgendwann auch konventionelle, jedoch kostspielige und deswegen „unwirtschaftliche“, Behandlungsmethoden von der Krankenkasse übernommen würden, aber Homöopathie ist da meiner Meinung nach ein Schritt in die richtige Richtung.
Wenn wir und unsere Krankenkassen es uns und sich leisten können, Globuli zu bezahlen, müsste bald auch das Budget für wirksame Behandlungen ausgebaut werden. Geld scheint ja genug vorhanden zu sein.

Ich persönlich würde mich sehr freuen, wenn Sie auch Voodoomedizin in Ihren Behandlungskatalog aufnehmen könnten. Der Voodoo-Kult ist eine viele Jahrhunderte alte Tradition, deren Heilkunst auf dem von Generation zu Generation weitergereichten Geheimwissen beruht.
Wie großartig würde diese exotisch anmutende Alternativmedizin auch in Deutschland das Spektrum der Behandlungsmöglichkeiten erweitern und ergänzen!
Zusätzlich zu Tieropfern könnte man dem Gott Bondieu und seinen stellvertretenden Loa ja auch Tofuopfer bringen, um wirklich jeden mit dieser traditionellen Heilkunst anzusprechen.

Ein großer Vorteil der Behandlungsmethoden ist ja auch, dass alles völlig frei von Chemie, Genen und Atomen ist. Perfekt also für die Zielgruppe der Homöopathieanhänger.

Voodoo lässt sich auch hervorragend mit den inzwischen in Deutschland etablierten alternativen Heilkünsten kombinieren. Akupunktur an der Voodoopuppe wäre hier ein naheliegendes Beispiel.

Ich freue mich sehr auf Ihre baldige Antwort und verbleibe mit freundlichen Grüßen,

Hermione

Nö, das ist gar nicht absurd! 23/09/2011

Posted by Hermione in Chakra Blog, Fundstücke, WTF.
Tags: , , , ,
9 comments

Im Gegenteil, es ist absurd, sich mit der CHEMIE der PHARMAINDUSTRIE zu VERGIFTEN!!!!!

Die Wissenschaft ist noch nicht soweit, es zu verstehen, aber es funktioniert, das habe ich an meiner Nichte, meiner Großcousine vierten Grades und an meinem Hamster gesehen. Und meine Sitznachbarin in der Schule hat auch immer Globuli genommen und ist an keiner einzigen Krankheit gestorben!

Widerlegt das doch, wenn ihr könnt!!

(mehr …)

Youtube: BBC Newsnight, Homeopathy 13/09/2011

Posted by Hermione in blogosphere, Fernsehn, Fundstücke, misc.
Tags: , ,
4 comments

Sehr interessanter, aufschlußreicher Bericht (englischsprachig):

Ich danke astrodictum für’s Twittern!

Nachtrag: Die Skeptiker haben das Video heute auch gebloggt. Sehr schön!

Oscillococcinum – kurzer Nachschlag ;) 17/08/2011

Posted by Hermione in blogosphere, Fundstücke, WTF.
Tags: , , , ,
1 comment so far

Jetzt haben wir auch eine Hymne. ; )

Hochpotenter Ententeich. Homöopathie ist halt doch nur Geldscheffelei… 16/08/2011

Posted by Hermione in blogosphere, misc.
Tags: , , , ,
11 comments

…und nicht, wie viele gern glauben, „am ganzheitlichen Wohl des Menschen“ interessiert.

Ja, das überrascht uns jetzt. Nicht. ; )

Esowatch hat (mal wieder) einen sehr interessanten Artikel gebloggt, und ich komme der Bitte, diesen Bericht und die Informationen zu verbreiten, natürlich gern nach. : )

Es ist ein bisschen wie David gegen Goliath, nur dass unser David in Wirklichkeit Samuele Riva und Goliath Boiron heißt – und dass David nicht alleine kämpft.

Samuele hat zwei Artikel über den weltweit größten Homöopathiemüllhersteller, Boiron, geschrieben, nämlich diesen und diesen. Und da ich in der Schule erst erfolgreich Italienisch gelernt und es dann nach dem Abitur erfolgreich wieder verlernt habe, zitiere ich Esowatch sinngemäß und verweise erneut auf deren Artikel.

Das Medikament der wirkstofffreie Haufen Lactose mit dem klangvollen Namen Oscillococcinum C200 wird allen ernstes als Grippemittel (!) beworben und verkauft und besteht aus *trommelwirbel* Entenleber. C200.
Also in 400facher Potenz. Während schon in „normaler“ Homöopathie überhaupt kein Wirkstoff vorhanden ist, ist in diesem Mittel milliardenmal mehr kein Wirkstoff drin. *g*

Boiron findet das erstaunlicherweise gar nicht so lustig, wenn man mal offen ausspricht, womit sie ihr Geld verdienen mit welcher Scheiße die den Leuten ihr Geld aus der Tasche ziehen.

Und droht Samuele Riva mit Klage.

Hier kommen wir ins Spiel, ich zitiere Esowatch:

Nun, damit haben sie jedenfalls eines erreicht: Zu den 150 Leuten, die den Blogbeitrag in den ersten 56 Stunden gelesen haben, haben sich nun einige mehr gesellt und mit diesem Blog hier hoffentlich noch weitere! Über 100 Seiten im Internet, darunter auch das British Medical Journal haben schon berichtet. Je mehr Support dieser Blogger erhält, je mehr Wellen das ganze schlägt desto besser.

Das bedeutet, ich zitiere erneut:

Wir von Esowatch bitten daher alle, die dies lesen, sich schamlos bei uns zu bedienen! Bloggt das auch, nehmt die Info von uns, zitiert uns oder zitiert uns nicht, uns ist eines wichtig: Dieser Angriff auf die Redefreiheit und Wissenschaft, auf Wahrheit und Fakten darf nicht durchgehen!

Das habe ich hiermit getan und ich bitte euch Blogger, Twitterer, Facebooker, GooglePlusser (lol) und VZ’ler, dies ebenfalls zu tun.
Schreibt und verbreitet Artikel, sorgt dafür, dass die Kunde dieser Ereignisse auch bis ans andere Ende des Internets gelangt… *g*

Have fun!