jump to navigation

Guten Rutsch und ruhigen Dienst! 31/12/2016

Posted by Hermione in Alltag.
Tags: , , , , ,
add a comment

Ihr Lieben,

ich wünsche euch ein wunderschönes Silvester und ein tolles Feuerwerk, wenn ihr feiern solltet, oder euch und euren Haustieren eine ruhige Nacht, solltet ihr das bevorzugen.
All denen unter euch, die heute Nacht (egal in welchem Beruf) arbeiten müssen, wünsche ich wahlweise einen ruhigen Dienst oder eine ertragreiche Nacht.
Passt gut auf euch auf, räumt vertrocknete Blumenkästen und Gerümpel von den Balkonen, zündet keine Böller in der Hand und keine Raketen aus dem Anus. Macht keinen gefährlichen Blödsinn.

Kommt gut ins neue Jahr!

Tschüß, 2016! #mischiefmanaged

A post shared by Hermione ☕️ Rescue (@hermione_rescue) on

Advertisements

Gefährlicher Halsschmuck. 09/08/2016

Posted by Hermione in Rettungsdienst, so bitte nicht, WTF.
Tags: , , , , ,
44 comments

Es ist Silvester.

Nein, es ist Anfang August!
Glaubt mir, es ist Silvester.

Wer hat Dienst? Hm? Genau. Das weltbeste Weltrettungsteam. Wir sind beide zu Recht dafür bekannt, „besondere“ Situationen anzuziehen, vor allem wenn wir zusammenarbeiten. Synergie halt.

Wir haben Betrunkene, wir haben eine Schlägerei, wir haben eine betrunkene Schlägerei. Ein paar (Gottseidank kleinere) Böller- und Raketenverletzungen sind auch dabei. Irgendwer ist auf der Straße in zerbrochenes Glas getreten.
Das Übliche halt.

Gegen drei Uhr morgens werden wir in einen anscheinend angesagten Club gerufen, in dem die Gäste immer noch ausgelassen feiern. Alle, bis auf einen.

(mehr …)

Frohes neues Jahr! 01/01/2013

Posted by Hermione in off topic.
Tags: , ,
5 comments

Ich hoffe, ihr habt nach Möglichkeit gut gefeiert oder hattet einen angenehmen, ruhigen Dienst.

Machen wir aus 2013 das Beste.

Mini-Jahresrückblick & guten Rutsch! 31/12/2010

Posted by Hermione in Alltag.
Tags: ,
9 comments

Eines lässt sich nicht leugnen, 2010 war ein aufregendes Jahr, voller neuer Erfahrungen (positiver wie auch negativer), mit sehr wenig Schlaf und sehr viel Lernen; ich hab sehr viele neue Menschen kennengelernt, ein paar neue Freunde gewonnen, ein paar alte verloren, … usw.

So toll das Jahr anfing (nämlich mit meinem Anästhesiepraktikum!), so beschissen endet es jetzt (nämlich mit der blöden Situation, in der ich mich momentan befinde). Naja, was soll’s. Neues Jahr, neues Glück.

Und auch wenn es hier in den letzten Wochen still war, möchte ich mich bei allen treuen Lesern bedanken, die immer noch regelmäßig vorbeischauen. Ich hoffe sehr, dass ich bald wieder mit dem „normalen“ Geblogge weitermachen kann.

So. Und jetzt wünsch ich euch einen schönen Abend, einen ruhigen Dienst und einen guten Rutsch! : )